Zweimal Silber für die FCA-Leichtatlethen

Bayerischer Vizemeister im Dreisprung: Jacob Conrad vom FC Aschheim. Foto: privat

Bei den bayerischen Meisterschaften der Junioren und Schüler A in Ingolstadt war der FC Aschheim der erfolgreichste Verein aus dem Landkreis München.

Im Dreisprung der 15-jährigen A-Schüler glänzte Jacob Conrad als bayerischer Vize-Meister mit 11,98 Metern. Bei seinem bislang größten Einzelerfolg musste er nur Bayern-Rekordhalter Dimitri Antonov vom TSV Bad Kissingen mit 13,65 Metern den Vortritt lassen. Seine Stärken zeigte auch Christoph Kurz im Hochsprung der Schüler M14: Mit 1,68 Meter holte er ebenfalls Silber. In einem knappen Finale war nur Dorian Sanders (TG Kitzingen) mit 1,71 Metern besser. Seine Vielseitigkeit als Werfer unterstrich Felix Wenz bei den Schülern M15 gleich zwei Mal: Im Diskuswurf belegte er den 6. Platz mit 40,63 Metern. 6. wurde er auch im Speerwurf mit 41,72 Metern. Über 80-Meter-Hürden zeigte Nadine Preschel (Schülerinnen W14) mit 12,83 Sekunden ihre Klasse und kam auf den undankbaren vierten Platz. Im Weitsprung belegte sie mit 4,89 Metern Platz 7. Bei den Schülern M15 erreichte Felix Wenz mit 12,42 Metern im Kugelstoßen ebenfalls Platz 7.

Auch interessant:

Meistgelesen

Bürgerversammlung in Aschheim
Bürgerversammlung in Aschheim

Kommentare