Pflegedienst als sehr gut bewertet

Sehr gute Beurteilung des ambulanten Pflegedienstes der Nachbarschaftshilfe Kirchheim

+
Neben der Bewertung bekamen die Pflegerinnen Tina Horn, Michaela Stadler und Barbara Fromm vom ambulanten Pflegedienst der Nachbarschaftshilfe Kirchheim auch Blumen überreicht.

Bei der jährlichen Qualitätsprüfung durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen, kurz MDK, hat der ambulante Pflegedienst der Nachbarschaftshilfe Kirchheim, Heimstetten und Landsham die Bestnote 1,0 erhalten.

Kirchheim — „Das ist eine schöne Auszeichnung für unsere tägliche Arbeit“, freut sich Pflegedienstleiterin Barbara Fromm. Der ambulante Pflegedienst der Nachbarschaftshilfe Kirchheim, der den meisten Bürgern der Gemeinde bekannt ist, versorgt aktuell 66 pflege- und hilfsbedürftige Menschen in der Gemeinde. Durch die Arbeit, die in der Nachbarschaftshilfe geleistet wird, werden die meist älteren Menschen dabei unterstützt, damit sie so lange wie möglich zu Hause in den eigenen vier Wänden wohnen können.

Jährlich wird durch den Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK) die Qualität jedes Pflegedienstes überprüft. Hierbei werden die pflegerischen Leistungen beurteilt. Darüber hinaus begutachtet der MDK die Organisation des Pflegedienstes. Es geht in diesem Bereich um Fragestellungen, wie beispielsweise die zu erstellenden Kostenvoranschläge für die Patienten beziehungsweise für deren Angehörige verfasst werden, ob die Mitarbeiterinnen regelmäßig an Schulungen teilnehmen oder wie die Erreichbarkeit des Pflegedienstes für die Patienten geregelt ist.

Im Rahmen der Prüfung durch die MDK-Mitarbeiterinnen wurden in einer Stichprobe 8 Patienten ausgewählt, die an einer Patientenbefragung teilnahmen. Diese wurden anschließend im häuslichen Umfeld besucht und zu ihrer Zufriedenheit mit dem Pflegedienst befragt. „Die Pflegekräfte, die täglich zu mir kommen, sind immer sehr freundlich und nehmen sich genügend Zeit. Ich werde sehr gut versorgt“, lobte eine Patientin. „Ich freue mich jede Woche auf den Besuch durch die Nachbarschaftshilfe“ und „Ohne die Hilfe durch die Nachbarschaftshilfe müsste ich in ein Pflegeheim umziehen.“ waren weitere Stimmen zu den Leistungen des Pflegedienstes seitens der Patienten.

In allen vier Bereichen, die vom MDK geprüft werden, hat der Pflegedienst der Nachbarschaftshilfe Kirchheim die Note 1,0 erhalten. Grund zur Beanstandung haben die Prüfenden des MDK nicht gefunden. „Wenn alle Pflegedienste so gute Arbeit leisten würden, wären wir hochzufrieden“, meinte die Prüferin.

Um diese hohe Qualität sicherzustellen, ist viel Einsatz, persönliches Engagement und eine gute Zusammenarbeit aller Pflegekräfte erforderlich. Täglich, an 365 Tagen im Jahr, arbeiten zirka 20 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im ambulanten Pflegedienst. Hierbei werden die Patienten im grund- und behandlungspflegerischen Bereich versorgt. Hilfsbedürftige Personen und ihre Angehörigen werden kompetent in allen Fragen rund um das Thema „Pflege“ beraten. Alle Mitarbeiter nehmen an regelmäßig stattfindenden Schulungen teil, um ihr Wissen ständig zu erweitern beziehungsweise zu aktualisieren.

Stellvertretend für die hervorragende Arbeit aller Pflegekräfte bekamen die leitenden Pflegefachkräfte Barbara Fromm, Tina Horn und Michaela Stadler vom zweiten Vorsitzenden der Nachbarschaftshilfe Günter Schindler Blumensträuße überreicht. „Das freut uns ganz besonders. Wir werden dieses Lob sehr gerne an die Mitarbeiterinnen weitergeben, ohne deren Engagement und gute Zusammenarbeit nichts laufen würde“, so die stellvertretende Pflegedienstleitung Tina Horn.

Lesen Sie in unserer Übersicht weitere Nachrichten aus Ihrem Umfeld.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So spannend ist der neue Krimi der Dornacher Kinderbuchautorin Petra Breuer
So spannend ist der neue Krimi der Dornacher Kinderbuchautorin Petra Breuer
Landesgartenschau Kirchheim 2024 nimmt Formen an
Landesgartenschau Kirchheim 2024 nimmt Formen an
Experte Chris Mewes testet jede Woche Spiel-Neuerscheinungen
Experte Chris Mewes testet jede Woche Spiel-Neuerscheinungen
Bürgerversammlung: Darüber diskutiert die Gemeinde Feldkirchen am 23. Oktober
Bürgerversammlung: Darüber diskutiert die Gemeinde Feldkirchen am 23. Oktober

Kommentare