Der neue Christkindlmarkt

Premiere auf den Rathausplatz in Feldkirchen

+
Die neue Interessengemeinschaft und Gemeinde veranstalten erstmals einen Christkindlmarkt auf dem Feldkirchner Rathausplatz.

Auf eine Premiere können sich die Feldkirchner freuen. Zum neuen Christkindlmarkt laden die „Interessengemeinschaft Feldkirchner Christkindlmarkt“ und die Gemeinde auf den Rathausplatz ein.

Feldkirchen – Obwohl die Vorstandschaft des Gewerbevereins überraschend den diesjährigen Christkindlmarkt aus organisatorischen Gründen abgesagt hat, müssen die Feldkirchner dennoch nicht auf ihren Christkindlmarkt verzichten. Kurzerhand haben einige Vereine beziehungsweise Institutionen eine „Interessengemeinschaft Feldkirchner Christkindlmarkt“ ins Leben gerufen, die in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Feldkirchen heuer den Christkindlmarkt „auf die Beine stellt“.

Der in dieser Form neue Feldkirchner Christkindlmarkt findet auf dem Rathausplatz am Sonntag, 15. Dezember, von 15 bis 20 Uhr statt. Besucher können sich auf kulinarische Schmankerl, Produkte aus Feldkirchen sowie den Partnergemeinden Bisignano und Rietschen, Kunsthandwerk und mehr bei den weihnachtlichen Ständen und im Rathausfoyer freuen. Für die kleinen Besucher wird zu jeder vollen Stunde eine Weihnachtsgeschichte in einem gemütlichen Eck der Bücherei gelesen. Und auch der Nikolaus hat seinen Besuch angekündigt.

Feldkirchens Bürgermeister Werner van der Weck sprach der neuen „Interessengemeinschaft Feldkirchner Christkindlmarkt“ unter der Federführung des TSV seinen Dank für die Rettung des Feldkirchner Christkindlmarkts aus. Er dankte auch allen teilnehmenden Vereinen und Institutionen, „dass sie zum Gelingen des in dieser Form neuen Marktes beitragen. Und ich freue mich, Sie heute recht herzlich zum Besuch unseres Christkindlmarktes am 15. Dezember 2019 am Rathaus einladen zu können.“

Der Gewerbeverein Feldkirchen hatte sich zuvor außer Stande gesehen, weiter als Veranstalter des Feldkirchner Christkindlmarkts zu fungieren. In einer Stellungnahme erklärt der Verein: „Die Akzeptanz des Weihnachtmarktes des Gewerbevereins Feldkirchen hat in den letzten Jahren erfreulicherweise stark zugenommen. Dieser Markt wurde ausschließlich von wenigen Mitgliedern des Gewerbevereins mit viel Einsatz organisiert. Nun sind unsere Kapazitätsgrenzen erreicht, so dass wir uns entschlossen haben, den sehr erfolgreichen Markt an eine andere Institution abzugeben. Der Gewerbeverein hat diesen Entschluss sofort nach der Entscheidung kommuniziert.“

Mehr über Kirchheim, Aschheim und Feldkirchen gibt es in der Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Außergewöhnlich engagierte Feldkirchner mit Ehrennadeln geehrt
Außergewöhnlich engagierte Feldkirchner mit Ehrennadeln geehrt
Provisorium an der Olympiastraße in Feldkirchen: Burschenverein sucht Räume
Provisorium an der Olympiastraße in Feldkirchen: Burschenverein sucht Räume
Neujahrsempfang der Freien Wähler Aschheim/Dornach
Neujahrsempfang der Freien Wähler Aschheim/Dornach
Verlängerung der Buslinie 262 hat Vorteile für Heimstettener
Verlängerung der Buslinie 262 hat Vorteile für Heimstettener

Kommentare