Miteinander ist einfacher

Erster Premiumpartner der Landesgartenschau Kirchheim

Freuen sich über den Sponsorvertrag zur Landesgartenschau 2024: Maximilian Heyland, Maximilian Böltl, Josef Bitterscheidt und Johannes Pinzel (v.l.).
+
Freuen sich über den Sponsorvertrag zur Landesgartenschau 2024: Maximilian Heyland, Maximilian Böltl, Josef Bitterscheidt und Johannes Pinzel (v.l.).

Die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg ist Sponsor der Landesgartenschau 2024 in Kirchheim.

Kirchheim – Ohne Sponsoren können heute keine großen Events mehr gestemmt werden. Das war auch der Gemeinde Kirchheim bewusst, als sie den Zuschlag für die Landesgartenschau 2024 (LGS) bekam. Von da an gab es viel zu tun – Ausschreibungen, Verträge, Finanzierung klären, Posten mussten besetzt werden. Neben dem Abarbeiten dieser „Basics“ durfte natürlich die Akquise von Sponsoren nicht vernachlässigt werden. Ist das doch meist mit finanzieller Beteiligung verbunden.

Die gab es nun, als die Landesgartenschau Kirchheim 2024 GmbH ihren ersten Partner begrüßen konnte: die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg. In Anwesenheit von Bürgermeister Maximilian Böltl unterzeichneten Josef Bittscheidt, Vorstandsvorsitzender des Geldinstituts, sowie die beiden Geschäftsführer der LGS GmbH, Johannes Pinzel und Maximilian Heyland, den Vertrag über eine Premiumpartnerschaft.

Für Josef Bitterscheidt spielt bei seinem Engagement „die Nachhaltigkeit des Projekts die wichtigste Rolle. Sie passt exakt zu unserer Firmenphilosophie, nämlich kommunale Projekte in unserem Geschäftsgebiet zu begleiten und zu unterstützen“. Er sieht in der Landesgartenschau nicht nur ein Sommerfest, sondern ein über Jahre angelegtes Modell, „das alle Menschen nutzen können“. Und das entspricht genau dem Motto des Partners: „Miteinander ist einfach“.

„Dieser Slogan passt zu Kirchheim und zur Landesgartenschau“, betonte Böltl, „ist doch die Bank im Ort präsent“. Die wird im Zuge des monitären Sponsorings zusätzlich auf allen ihren Terminals und Plattformen für die Landesgartenschau werben und ist durch ihr großes Einzugsgebiet „der ideale Partner“, wie der Bürgermeister erklärte.

Gerhard Fuhrmann

Mehr über Kirchheim und den Münchner Nordosten gibt es in der Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Uns fehlt dieses Hochgefühl“
„Uns fehlt dieses Hochgefühl“
Erster Inklusions-Spielplatz in der Gemeinde Kirchheim – Einfach Spaß am Spiel
Erster Inklusions-Spielplatz in der Gemeinde Kirchheim – Einfach Spaß am Spiel
Alles für Kirchheim 2030: Versorger starten mit Leitungsbau
Alles für Kirchheim 2030: Versorger starten mit Leitungsbau
Erweiterungsbau in Kirchheim wird später fertig – Ein enormes Pensum
Erweiterungsbau in Kirchheim wird später fertig – Ein enormes Pensum

Kommentare