Generation Zukunft

Junge Union Kirchheim tritt mit eigener Liste an

+
Kirchheim: Anpfiff für die „Generation Zukunft“.

24 junge Kirchheimer sind bereit, unter dem Motto „Generation Zukunft“ für den Gemeinderat zu kandidieren. Alle Kandidaten sind unter 31 Jahre.

Bei der Aufstellungsversammlung erklärte die Junge Union Kirchheim-Heimstetten, zur Kommunalwahl im März 2020 mit einer eigenen Liste anzutreten. „Es freut mich sehr, dass sich so viele junge Menschen für Kirchheim einsetzen wollen. Alle waren sofort bereit zu kandidieren“, sagt Ortsvorsitzender und Initiator Michael Dirl.

Dabei fällt auf, dass die meisten der Kandidaten nicht Mitglieder in der Jungen Union sind, sondern parteifrei kandidieren. „Wir sind kommunalpolitisch alle auf einer Wellenlänge. Da geht es nicht um Parteien, sondern darum, dass wir gemeinsam unseren Ort weiterbringen wollen. So war es kein Problem gemeinsam ein Wahlprogramm zu entwickeln“, so Dirl weiter.

Neben Michael Dirl (23), der die Liste anführt, bilden Pia Bossmann (22), Franz Glasl (26), Georg Schrade (23) und Laura Anneser (20) das Spitzenteam der „Generation Zukunft“. „Zentrales Thema unseres Wahlkampfes wird die nachhaltige und innovative Entwicklung unserer Gemeinde sein“, betont Pia Bossmann.

Seit Mai laufen die Vorbereitungen für diese junge Liste. Um zur Kommunalwahl zugelassen zu werden, müssen noch 180 Unterstützer ihre Unterschrift abgeben. Die Unterschriftenaktion findet Ende Dezember statt. „Wir sind sehr optimistisch, dass wir die nötigen Unterschriften zusammenbekommen. Dann werden wir unsere Bürger inhaltlich überzeugen und frischen Wind in den Gemeinderat bringen“, freut sich Dirl.

Die erste Aktion ist ein Kürbisschnitzen am Freitag,

25. Oktober, ab 15 Uhr am Gasserhof an der Hauptstraße 18.

Kandidaten der Jungen Liste Kirchheim

Kandidaten der Jungen Liste für die Kirchheimer Gemeinderatswahl: Michael Dirl, 23, Wirtschaftsingenieur, Pia Bossmann 22, Politik-Studentin, Franz Glasl, 26, Landwirt, Georg Schrade, 22, Auszubildender Immobilienkaufmann, Laura Anneser, 20, Kaminkehrerin, Stefanie Hiltmair, 31, Industriekauffrau, Annika Brenner, 22, Studentin Jura, Nicolas Dauer, 24, Student Volkswirtschaft, Alicia Riffner, 19, Studentin Business Administration, Maximilian Lindinger, 30, Lehrer Gymnasium, Florian Reichart, 25, Ingenieur, Alena Prasch, 19, Auszubildende Veranstaltungskauffrau, Bianca Bitsch, 19, Auszubildende KFZ-Mechatronik, Luis Huber, 21, Metzger, Bruno Kellerer, 18, Auszubildender Industriekaufmann, Alois Erl, 25, Agrartechniker, Franz Sepp, 27, Landwirt, Sabina Huber, 19, Auszubildende Großhandelskauffrau, Andreas Deml, 30, Unternehmensberater, Lukas Scherr, 18, Auszubildender KFZ-Mechatronik, Maximilian Lochschmidt, 24, Student Physik, Andreas Wisgigl, 23, Student Automobilwirtschaft, Eva Bossmann, 21, Studentin BWL, und Lukas Sift, 22, Student BWL.

Lesen Sie in unserer Übersicht weitere Nachrichten aus Ihrem Umfeld.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fahrdienstleister Uber testet in Kirchheim
Fahrdienstleister Uber testet in Kirchheim
Sabine Maier will’s als Aschheimer Bürgermeisterin richten
Sabine Maier will’s als Aschheimer Bürgermeisterin richten
Fassaden- und Dachbegrünungen sollen in Kirchheim gefördert werden
Fassaden- und Dachbegrünungen sollen in Kirchheim gefördert werden

Kommentare