Linienteilung in Heimstetten wegen Bauarbeiten

Buslinien umgeleitet

Wegen Straßenbauarbeiten in Heimstetten gibt es bei den Buslinie 263 und 262 bis voraussichtlich Ende September einige Einschränkungen.

Die Busse beginnen/enden jeweils in Heimstetten am S-Bahnhof, zudem werden zwei voneinander unabhängige Teilstrecken gefahren: zum einen über  Heimstetten Nord nach Aschheim zur Messestadt West, zum andern über Heimstetten Süd zur S-Bahn nach Feldkirchen.

Am S-Bahnhof Heimstetten halten die Busse Richtung Feldkirchen an der Haltestelle auf der Bahnhofssüdseite. Die Busse Richtung Aschheim - Messestadt West halten auf der Bahnhofsnordseite. Achtung: Die Haltestelle „Heimstetten Nord“ in der Poinger Straße ist Bausteöllen bedingt um ca. 100 Meter in Richtung Osten verlegt.

Fahrgäste, die mit dem Bus über Heimstetten hinaus fahren, müssen dort zwischen den Haltestellen auf der Nord- und Südseite umsteigen. Es kann keine Anschlusssicherung gewährleistet werden. Die Haltestelle an der Ullrichskapelle kann nicht angefahren werden. Die Haltestelle an Zugspitzstraße wird in die westliche Gruber Straße verlegt.

Durch die Umleitung kann es zu Verzögerungen im Betriebsablauf kommen. Gewohnte Anschüsse können ggf. nicht gewährleistet werden. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
München Nordost
Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
München Nordost
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
Entlasten und unterstützen 
München Nordost
Entlasten und unterstützen 
Entlasten und unterstützen 
Künftiger besser zusammenarbeiten
München Nordost
Künftiger besser zusammenarbeiten
Künftiger besser zusammenarbeiten

Kommentare