Der Aufsichtsrat steht

Mit großen Schritten zur Landesgartenschau 2024 in Kirchheim

+
Immer am Ball für die Landesgartenschau in Kirchheim: Bei der Eröffnung der Landesgartenschau in Würzburg sammelten Bürgermeister Maximilian Böltl mit Stellvertreterin Marianne Hausladen und dem jetzigen Aufsichtsratsvorsitzenden Stephan Keck (M.) Ideen für ein blühendes Kirchheim.

Anfang August erhielt die Gemeinde Kirchheim den Zuschlag für die Durchführung der Landesgartenschau im Jahr 2024. Mit großen Schritten geht es jetzt an die Umsetzung. In seiner jüngsten Sitzung hat der Kirchheimer Gemeinderat bereits den Aufsichtsrat für die noch zu gründende Durchführungs-GmbH der Landesgartenschau berufen.

Mit Stephan Keck als Vorsitzendem sowie Maximilian Böltl, Dr. Johann Hausladen, Wolfgang Heinz-Fischer und Gerd Kleiber wird nun die Rea- lisierung der Landesgartenschau angegangen.

Böltl zufrieden

„Mich freut es sehr, dass der Gemeinderat meinem Vorschlag gefolgt ist, Stephan Keck statt mir als Aufsichtsratsvorsitzenden der Landesgartenschau GmbH zu berufen. Als Bau- und Projektleiter im Garten- und Landschaftsbau ist er die goldrichtige Wahl“, so Bürgermeister Böltl. „Im Tandem werden wir unser historisches Projekt nun weiterhin gemeinsam vorantreiben.“

Realisierungswettbewerb

Derzeit wird die Druchführungs-GmbH durch die Gemeinde und die Bayerische Landesgartenschau GmbH als Gesellschafter gegründet. Die Position des Geschäftsführers ist noch offen. Parallel hierzu bereitet die Gemeinde den Realisierungswettbewerb für die Gestaltung von Ortspark und Ausstellungsflächen vor. Baubeginn ist für 2021 geplant.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Christkindlmarkt abgesagt
Christkindlmarkt abgesagt
HOLIDAY ON ICE entdeckt ATLANTIS
HOLIDAY ON ICE entdeckt ATLANTIS
Gemeinderat Kirchheim stimmt gegen den Bürgermeister und Gratisbusse
Gemeinderat Kirchheim stimmt gegen den Bürgermeister und Gratisbusse
Die Welt spielend retten
Die Welt spielend retten

Kommentare