Feldkirchner Erfolg bei Deutschen Meisterschaften

Vizemeister bei den Landschaftsgärtnern

Ludwig Reichl und Michael Zäh vom Garten- und Landschaftsbaubetrieb MAY GmbH & Co. KG aus Feldkirchen haben den 2. Platz beim Landschaftsgärtner-Cup 2012 in Nürnberg gewonnen.

Europas größte Fachmesse für den Garten- und Landschaftsbau, die „GaLaBau 2012“ in Nürnberg, war der Schauplatz des bundesweiten Berufswettbewerbes der Landschaftsgärtner.

Nach knapp 15 Stunden Wettbewerb dürfen sich Ludwig Reichl und Michael Zäh mit zu den Besten ihres Fachs zählen. Die beiden Feldkirchner Landschaftsgärtner standen im Wettbewerb mit den Landessiegern aus weiteren elf Bundesländern. Vor einem fachkundigen Publikum galt es, auf 16 Quadratmetern einen Gartenausschnitt auf fachlich höchstem Niveau zu bauen. Die Wettbewerbsaufgabe für die jungen Landschaftsgärtner bestand darin, einen Erschließungsweg zu einem Gartenhaus zu pflastern, eine Trockenmauer mit Pflanztrog und eine Holzterrasse zu bauen. Für die Bepflanzung nach eigener Idee stand ein Gehölz- und Staudensortiment zur Verfügung. Die Solitärgehölze und eine Hecke hingegen mussten nach Plan gepflanzt werden. 

Mit Nervenstärke, Teamfähigkeit, sehr gutem Fachwissen und praktischem Können haben die beiden jungen Landschaftsgärtner den 2. Platz verdient gewonnen.

Würdigung

August Forster, Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschaft- und Sportplatzbau würdigte die erfolgreichen Landschaftsgärtner für ihre herausragenden Leistungen. Er stellte den jungen Menschen eine sichere und beruflich interessante Zukunft in Aussicht, haben sie doch einen Beruf gewählt, der innovativ ist und viele Perspektiven bietet. Der Berufsstand kann sich mit diesen engagierten und gut ausgebildeten jungen Menschen auf eine positive Entwicklung im Garten- und Landschaftsbau freuen. Unterstützt wurde der Wettbewerb vom Ausbildungsförderwerk Garten- und Landschaftsbau in Bad Honnef.

Auch interessant:

Meistgelesen

Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
München Nordost
Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
München Nordost
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
Entlasten und unterstützen 
München Nordost
Entlasten und unterstützen 
Entlasten und unterstützen 
Künftiger besser zusammenarbeiten
München Nordost
Künftiger besser zusammenarbeiten
Künftiger besser zusammenarbeiten

Kommentare