FFW Feldkirchen mit 27 Mann im Einsatz

Müllhaus in Flammen

+
Mit 27 Mann uns sechs Einsatzfahrzeugen bekämpfte die FFW Feldkirchen den Müllhausbrand an der Sonnenstraße.

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Feldkirchen um 10.51 Uhr zur Sonnenstraße in Feldkirchen alarmiert.

Laut einer ersten Meldung sollte dort ein Müllhaus brennen und die Flammen bereits fünf Meter hoch heraus schlagen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Müllsammelstelle in Vollbrand, die Flammen drohten bereits auf nahe stehende Bäume überzugreifen. Ein Angriffstrupp des Hilfeleistungslöschfahrzeugs nahm umgehend, ausgerüstet mit umluftunabhängigem Atemschutz, mit einem C-Rohr die Brandbekämpfung vor. Das Großtanklöschfahrzeug versorgte die Einsatzkräfte mit Löschwasser, zudem musste eine Wasserversorgung über das Hydrantennetz aufgebaut werden.

Nachdem sich die Feuerwehr gewaltsam Zutritt zum Inneren des Häuschens verschafft hatte wurden die immer noch aufflammenden Brandstellen mit Schwerschaum abgedeckt. 

Um 11.07 Uhr konnte bereits „Feuer aus – Nachlöscharbeiten“ gemeldet werden. Im Zuge der Nachlöscharbeiten wurde das Dach mit einer Rettungssäge geöffnet und mittels Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester kontrolliert.

Unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Kommandanten Werner Blüml waren 27 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Auch interessant:

Meistgelesen

Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
München Nordost
Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
München Nordost
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
Entlasten und unterstützen 
München Nordost
Entlasten und unterstützen 
Entlasten und unterstützen 
Künftiger besser zusammenarbeiten
München Nordost
Künftiger besser zusammenarbeiten
Künftiger besser zusammenarbeiten

Kommentare