„ZuKi“ als wichtiger Standortfaktor

Eigenen Kinderbetreuung im Gewerbegebiet ExpoGate in Dornach

+
Im Reich der Träume: Die Dornacher „ZuKi“-Kinder können in einem eigenen Schlafraum vom Toben und Spielen entspannen.

Um ein Gewerbegebiet erfolgreich vermarkten zu können, kommt es auf zahlreiche Standortfaktoren an. So hat auch das ExpoGate in Dornach etwas Besonderes zu bieten: eine Kinderkrippe speziell für die Mitarbeiter dort ansässiger Firmen.

„ZuKi — Zukunft Kinderkrippe“ heißt die Einrichtung, die seit 2007 im Dornacher Businesspark ihre Heimat hat. Anne Branlard und Cécile Torrens-Horak haben die Zukunft Kinderkrippe GmbH 2005 gegründet und seither verschiedene Projekte initiiert. Ziel war es von Anfang an, einen alltagstauglichen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu leisten. So entstand die Idee von betriebsunterstützten Kinderkrippen, die dazu beitragen sollten, den Mangel an Betreuungsplätzen in Kindertagesstätten zu mindern.

Dafür arbeitet „ZuKi“ mit Partnerbetrieben im Gewerbegebiet zusammen. Diese tragen die Hälfte der Kosten für einen Betreuungsplatz, dafür werden deren Mitarbeiter bei der Vergabe der Plätze bevorzugt. Der große Vorteil für die Eltern ist, dass sie für einen Krippenplatz nur das zahlen, was ein Krippenplatz zum Beispiel in der Kinderkrippe der Landeshauptstadt kosten würde: 420 Euro im Monat. Und das bei einem Betreuungsschlüssel, der deutlich über dem einer städtischen Einrichtung liegt.

Qualitative Betreuung

„Wir wollen eine qualitative Betreuung der Kinder gewährleisten und gleichzeitig die Unternehmen unterstützen“, erläutert Cécile Torrens-Horak die Zielsetzung. Eine vielversprechende Konzeption, arbeitet „ZuKi“ doch mittlerweile mit 15 Partnerunternehmen in Dornach zusammen. Doch weitere sind jederzeit willkommen, wie Torrens-Horak betont. Und das Interesse ist durchaus vorhanden, wie etwa die Resonanz beim jüngsten Tag der offenen Tür für die Unternehmen auf dem Gebiet des ExpoGate bewies. Schon am Vormittag hatten Vertreter von fünf Firmen die Möglichkeit genutzt, sich aus erster Hand über die Einrichtung zu informieren.

Auch Bürgermeister Thomas Glashauser und der Vorsitzende des Fördervereins ExpoGate Munich-Dornach, Dr. Philipp Ullrich, besuchten zu diesem Anlass die „ZuKi“. Dabei betonte Aschheims Gemeindeoberhaupt die Bedeutung der Einrichtung für den Standort Dornach. Obwohl Aschheim die gesetzlichen Anforderungen an Kinderbetreuungseinrichtungen erfülle und derzeit noch weiter ausbaue, sei die betriebsunterstützte Kinderkrippe ein großer Pluspunkt für den Businesspark. Dies würden die dortigen Firmen ihm gegenüber immer wieder betonen, erklärt Glashauser. „Das kann ein entscheidender Standortfaktor für Dornach sein, etwa gegenüber der Landeshauptstadt“, so der Bürgermeister. Deshalb lässt sich die Gemeinde die Kinderkrippe auch etwas kosten. Mit 50.000 Euro unterstützt sie die Einrichtung pro Jahr – mit Mitteln aus der Wirtschaftsförderung. Auch Dr. Philipp Ullrich weiß um die Bedeutung der Einrichtung. Schließlich sei es Ziel seines Fördervereins, das Gewerbegebiet Dornach so attraktiv wie möglich machen. Dazu müsse man die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes und seiner Unternehmen stärken. Und dazu gehöre auch eine Einrichtung wie „ZuKi“, mit dem Unternehmen ihren Mitarbeitern zusätzliche Vorteile bieten könnten.Eine Möglichkeit, von der demnächst weitere Dornacher Firmen profitieren könnten, denn aktuell hat „ZuKi“ einige freie Plätze zu bieten.

Dazu gibt es Überlegungen, das Angebot weiter auszubauen, wie Torrens-Horak, Glashauser und Ullrich gemeinsam erklärten. Gedacht ist dabei an den Aufbau eines Kindergartens. Doch dazu sind noch einige konkrete Überlegungen erforderlich. Auch ein geeigneter Stadtort im Gewerbegebiet muss noch gefunden werden, ist der Platzbedarf etwa bei den Freiflächen wegen der gesetzlichen Vorgaben deutlich höher als bei einer Kinder- krippe. 

fit

Auch interessant:

Meistgelesen

Gemeinderat Kirchheim stimmt gegen den Bürgermeister und Gratisbusse
Gemeinderat Kirchheim stimmt gegen den Bürgermeister und Gratisbusse
HOLIDAY ON ICE entdeckt ATLANTIS
HOLIDAY ON ICE entdeckt ATLANTIS

Kommentare