„Brautbriefe“ auf der Bühne in Feldkirchen

„B

rautbriefe“ heißt das Theaterstück über den Briefwechsel zwischen Maria von Wedemeyer und Dietrich Bonhoeffer, das am letzten Januar-Wochenende im Theatercafé in Feldkirchen aufgeführt wird. Als Dietrich Bonhoeffer am 5. April 1943 von der Gestapo in seinem Berliner Elternhaus verhaftet wurde, waren die 18-jährige Maria von Wedemeyer und der 36-jährige Theologe erst wenige Wochen verlobt und sollten sich nun in Freiheit nie wiedersehen. Die beiden Liebenden begannen diesseits und jenseits der Tegeler Gefängnismauern einen Briefwechsel, der aufgrund der erzwungenen Trennung für sie zur Lebensader wurde. Diese „Brautbriefe“ gehören zu den bewegendsten Dokumenten des deutschen Widerstandes. Im Herbst 1977, kurz vor ihrem Tod in Boston, USA, vertraute Maria von Wedemeyer-Weller den Briefwechsel ihrer Schwester Ruth Alice von Bismarck an, die ihn im Jahre 1991 unter dem Titel „Brautbriefe, Zelle 92“ veröffentlichte. Die Briefe inspirierten die Münchner Schauspielerin Mirjana Angelina zu diesem Stück, in dem Maria von Wedemeyer die Bedeutung ihrer Beziehung zu Dietrich Bonhoeffer am Ende ihres Lebens nacherlebt und erneut reflektiert. Sie bringt in dem Ein-Personen-Stück in eindrucksvoller Weise diese einzigartige Liebesgeschichte auf die Bühne. Bereits zu Dietrich Bonhoeffers 100. Geburtstag wurde das Stück uraufgeführt. Nun kommt dieses zeitgeschichtliche Stück wieder nach Feldkirchen. Die Vorstellungen finden von 30. Januar bis 1. Februar im Gospel Art Theatercafé (Am Kiesgrund 2) in Feldkirchen statt. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Anmeldung und Reservierung unter Telefon 089/903 66 99, Fax 089/903 41 48, oder per E-Mail mail@gospelartstudio.de. Mehr Details unter www.gospelartstudio.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Außergewöhnlich engagierte Feldkirchner mit Ehrennadeln geehrt
Außergewöhnlich engagierte Feldkirchner mit Ehrennadeln geehrt
Verkehrsminister Reichhart zeichnet Gemeinde Kirchheim aus
Verkehrsminister Reichhart zeichnet Gemeinde Kirchheim aus
Provisorium an der Olympiastraße in Feldkirchen: Burschenverein sucht Räume
Provisorium an der Olympiastraße in Feldkirchen: Burschenverein sucht Räume

Kommentare