Bauerntheater in Aschheim

Das Damenduell

Das Aschheimer Bauerntheater e.V. hat sich für seine Herbstspielzeit den Dreiakter „Das Damenduell“von Bernd Gombold ausgesucht.

Zum Inhalt: Auf dem Hof von Witwer Johann und Sohn Alfred herrscht das Chaos. Darum sähe es Johann nur allzu gerne, wenn sein Sohn endlich eine Frau fände. Aber selbst die Drohnung ihn gegebenenfalls zu enterben, fruchtet Nichts. Allerdings hat Alfred eine Schwäche: seine Wettleidenschaft. Vater Johann schlägt dem Junior darum eine Wette vor: wer von Beiden zuerst eine Frau fürs Leben findet, bekommt den Hof. Aber jeder der beiden Wettpartner will auch dem Anderen zu seinem Glück verhelfen und so nimmt das Unheil seinen Lauf, als plötzlich zwei heiratswillige Mütter mit ihren Töchtern erscheinen. Sofort beginnt ein verbissenes Duell um die Gunst der beiden Männer, in das auch der herbeigerufene Notar Siegelring sowie der rüpelige Nachbar Eugen und sein nichtsnutziger Sohn Franz mit hineingezogen werden.

Gespielt wird der Schwank am Freitag, 19. Oktober, Samstag, 20. Oktober,    Donnerstag, 25. Oktober, Freitag, 26. Oktober, Samstag,  27. Oktober, Mittwoch, 31. Oktober, Freitag, 2. November, und Samstag, 3. November, jeweils um 20 Uhr in der Sportgaststätte Tassilo in Aschheim. Einlaß ist jeweils 2 Stunden vor Beginn. Platzkartenvorverkauf ( 9 Euro) können ab sofort unter Tel. 089/944 68351 reserviert werden.

Auch interessant:

Meistgelesen

Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
München Nordost
Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
Feldkirchen erwägt Beitritt zum S-Bahn-Bündnis Ost
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
München Nordost
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
Von Schlachthof und guter Nachbarschaft
Entlasten und unterstützen 
München Nordost
Entlasten und unterstützen 
Entlasten und unterstützen 
Künftiger besser zusammenarbeiten
München Nordost
Künftiger besser zusammenarbeiten
Künftiger besser zusammenarbeiten

Kommentare