Verbot für Glyphosat kommt durch

Gemeinderat Aschheim mit Grundsatzbeschluss

Auf gemeindeeigenen Flächen in Aschheim darf kein Glyphosat mehr ausgebracht werden.
+
Auf gemeindeeigenen Flächen in Aschheim darf kein Glyphosat mehr ausgebracht werden.

Auf gemeindeeigenen Flächen in Aschheim darf kein Glyphosat mehr ausgebracht werden. Dies hat jetzt der Gemeinderat auf Antrag der Grünen gestellt.

Das Pflanzenschutzmittel Glyphosat steht laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Verdacht, Krebs auszulösen und maßgeblich zum Artensterben in der Agrarlandschaft beizutragen. Desweitern nehmen Glyphosat nach Ansicht des Landesverbands Bayern des Bund für Umwelt- und Naturschutz den Wildbienen, Insekten und Vögeln die Nahrungsrundlage und gefährden die Artenvielfalt. Für die Grünen Aschheim-Dornach Anlass genug, das Thema erneut in den Aschheimer Gemeinderat zu bringen. Denn zuvor war ein Antrag im Gemeinderat zum Verbot von Glyphosat auf gemeindeeigenen Flächen bereist zweimal gescheitert. Doch nun hatte der erneute Vorstoß der Grünen-Fraktion Erfolg: Ihr Antrag auf Glyphosatverbot auf Gemeindeflächen wurde vom Gemeinderat angenommen.

Für Walter Wiedenhofer, Co-Sprecher der Grünen-Fraktion, ein wichtiger Beschluss: „Dies ist ein  Erfolg, da Glyphosat  maßgeblich zum Artensterben in der Agrarlandschaft beiträgt und damit den Wildbienen, Insekten und Vögeln die Nahrungsgrundlage entzieht. Die Gemeinde Aschheim kann nun im Sinne des Menschen- und Umwelt- beziehungsweise Naturschutzes auf ihren eigenen Flächen mit gutem Beispiel vorangehen und dafür sorgen, dass keine schädlichen Substanzen auf Gemeindegrund mehr ausgebracht werden.“

Der Landkreis München hat übrigens bereits Ende Februar 2018 die Nichtanwendung von Glyphosat auf landkreiseigenen Flächen beschlossen – mit folgenden Hinweis: „Der Kreistag appelliert an alle Kommunen, Unternehmen, Kirchen, Vereine und die Öffentlichkeit, dem Beispiel des Landkreises München zu folgen und in geeigneter Weise dafür zu sorgen, dass im Landkreis keine Herbizide mit dem Wirkstoff Glyphosat zum Einsatz kommen.“

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare