1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Nordost

Aschheims 1. Bürgermeister zum Jahreswechsel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Den Erfolgskurs fortführen“ VON HELMUT J. ENGLMANN

Das Jahr 2009 hatte für die Gemeinde Aschheim wieder besondere Ereignisse bereitgehalten. Die Gemeinde hat im Rahmen des Einheimischenprogramms weitere Grundstücke in Aschheim in Dornach vergeben. Der 3. Bauabschnitt des Betreuten Wohnens mit 20 Wohneinheiten wurde bezogen und der 4. Bauabschnitt (Küche und Speisesaal) fertiggestellt. Am 14. Dezember 2009 wurden die Bauabschnitte offiziell eingeweiht. Das Krippengebäude der evangelischen Kindertagesstätte in Dornach wurde erweitert und am 18. September 2009 eingeweiht. Die gemeindliche Kindertagesstätte an der Watzmannstraße hat eine provisorische Krippengruppe erhalten. Die neuen Spielplätze wurden an der Jedovnicestraße/Heimstettner Weg am 18. August 2009 und an der verlängerten Uttastraße am 11. Oktober 2009 eröffnet. Die VHS hat zwei neue Seminarräume im Untergeschoss des 3. Bauabschnitts des Betreuten Wohnens erhalten. Für ein eigenes Volkshochschulgebäude an der Watzmannstraße/ Ecke Brauneckstraße zur Entlastung der Grundschule wurden Plangutachten eingeholt. Mit dem Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses am Baderweg in Dornach wurde begonnen; der Spatenstich erfolgte am 8. September 2009. An der verlängerten Industriestraße erfolgte der Baubeginn des neuen Feuerwehrübungsplatzes. Zum 10-jährigen Bestehen der kommunalen europäischen Partnerschaften fanden Besuche und Feierlichkeiten in Jedovnice am 23. Mai 2009 und in Mougins am 27. Juni 2009 statt. Im 1. interkommunalen Geothermieprojekt der Gemeinden Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim wurden die ersten Gebäude (z.B. Betreutes Wohnen und gemeindliche Kindertagesstätte an der Watzmannstraße) an das Geothermiewärmenetz angeschlossen. Der Bau der östlichen kommunalen Entlastungs-/Umgehungsstraße Aschheims, einschließlich vier Brücken wurde begonnen; das Brückenrichtfest konnte am 9. November 2009 gefeiert werden. Die Eichenstraße wurde mit Parkplätzen sowie einem Geh- und Radweg ab dem Kastanienweg bis zur Kindertagesstätte an der Tannenstraße ausgebaut. Die Jedovnicestraße und der südliche Teil des Heimstettner Weges wurden hergestellt. Der Geh-und Radweg nördlich und östlich des Parkplatzes am Heimstettner See zur Erhöhung der Schulwegsicherheit wurde fertig gestellt. Der Erholungspark Aschheim Südwest mit geschichtlicher Ausrichtung wurde am 11. Oktober 2009 offiziell eingeweiht. Der Gemeindefriedhof Aschheim an der Eichenstraße wurde weitgehend erweitert. Der Aschheimer Wochenmarkt am Markt-/Synodenplatz hat am 1. Juli 2009 sein einjähriges Jubiläum begangen. Die neuen Bolz- und Basketballplätze mit Skateranlage wurden in Aschheim an der verlängerten Marsstraße am 16. Mai 2009 und in Dornach am Amselweg am 18. September 2009 offiziell übergeben. Im sozialen Bereich hat die Gemeinde Aschheim die „Isar Card“ seit November 2008 und zu Weihnachten für Berechtigte mit geringem Einkommen einen Weihnachtsgutschein (zum Einlösen in Aschheimer Geschäften) bereits seit 2007 bereitgestellt. Erwähnenswert ist auch, dass die Gemeinde Aschheim trotz der großen Investitionen die Kinderbetreuungsgebühren im Gegensatz zu anderen Gemeinden nicht erhöht hat und auch die Zuschüsse an die Vereine und Organisationen in voller Höhe aufrecht erhält. Kinder-, familien- und senio- renfreundliche Gemeinde Wenden wir uns nun dem Jahr 2010 zu, in dem wiederum zahlreiche neue Projekte und Maßnahmen für unsere Kinder, Familien und Senioren begonnen, weitergeführt und beendet werden: Der Bau der neuen Kindertagesstätte (zwei Krippengruppen und zwei Kindergartengruppen) an der verlängerten Uttastraße wird geplant und soll auch begonnen werden. Das Einheimischenprogramm mit der Vergabe von Grundstücken in Aschheim an der Keltenstraße und am Heimstettner Weg sowie Ende 2010/Anfang 2011 am Waldweg wird fortgeführt. Eine Garage für den neuen Bus der Nachbarschaftshilfe Aschheim/Dornach e.V. soll erstellt werden. Die Planung zur Aufstockung (EG, 1. OG, 2. OG) und Unterkellerung der Aula der Kelten-Grundschule wird erfolgen. Für das neue Volkshochschulgebäude an der Watzmannstraße/Ecke Brauneckstraße soll die Planung durchgeführt werden. Das Feuerwehrgerätehaus in Dornach soll Ende 2010 fertig gestellt werden. In Dornach werden fünf neue Feuerlöschbrunnen gebaut. Für die Freiwillige Feuerwehr Aschheim wird ein Tanklöschfahrzeug ersetzt und ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug an­geschafft. Der neue Feuerwehrübungsplatz an der verlängerten Industriestraße wird fertig gestellt. Die Feierlichkeiten zum 10-jährigen Jubiläum der kommunalen europäischen Partnerschaften mit dem südfranzösischen Mougins an der Côte d’Azur, Jedovnice/Kotvrdovice in Tschechien und der griechischen Insel Leros werden voraussichtlich vom Freitag, 16., bis Sonntag, 18. Juli 2010, in Aschheim stattfinden. Das erfolgreiche gemeindliche Kulturprogramm mit Theater- und Kabarettveranstaltungen, Kindertheater und -konzert, Erwachsenen- und Kinderkino wird fortgeführt. An das Geothermiewärmenetz werden weitere Gebäude angeschlossen. Ein Solarpark (Photovoltaik) westlich der A 99 wird geplant bzw. errichtet. Die 21. Aschheimer Umwelttage mit einer Umweltausstellung werden im Oktober 2010 durchgeführt. Der Wertstoffhof wird ab Herbst 2010 baulich erweitert. Die kommunale östliche Umgehungsstraße Aschheim wird voraussichtlich am Samstag, 17. Juli 2010, eingeweiht und eröffnet. Die bestehenden Lärmschutzmaßnahmen an der Autobahn werden durch die Gemeinde Aschheim ergänzt und anschließend schalltechnische Messungen durchgeführt. Die Kreisverkehrsanlage an der Eichendorffstraße/Uhlandstraße wird gebaut und an der Münchner Straße (Höhe Autokino) geplant. Die Umgestaltung des Kirchplatzes mit Brunnen an der Münchner Straße ist geplant. Die weitere Ausgestaltung des 10-Minuten-Taktes der Buslinien zur S-Bahn S 2 und U-Bahn U 2 wird angestrebt.

Auch interessant

Kommentare