Verkehrsunfall

Motorradfahrer stürzt mit "Pocket-Bike" in Aschheim

In Aschheim kam es am Ostermontag zu einem Verkehrsunfall. (Symbolbild).
+
In Aschheim kam es am Ostermontag zu einem Verkehrsunfall. (Symbolbild).

Aschheim – Am gestrigen Ostermontag  befuhr ein 19-jähriger Münchner um 17 Uhr mit einem „Pocket-Bike“ - also einer verkleinerten Nachbildung eines Motorrads - die Friedenstraße. Hierbei kam es zur Kollision mit einem ordnungsgemäß geparkten Pkw Skoda, der hierdurch leicht beschädigt wurde. Der Münchner blieb unverletzt. 

Die vor Ort gerufene Polizeistreife stellte im Verlauf der Unfallaufnahme fest, dass das Pocket-Bike weder zugelassen noch versichert war. Darüber hinaus besaß der Motorradfahrer keinen Führerschein; zudem verlief ein Drogenvortest positiv. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Nun wird wegen diverser Verstöße gegen ihn ermittelt. Auch wird er für den entstandenen Sachschaden wohl selbst aufkommen müssen.

Mehr über die Gemeinde Aschheim und den Münchner Nordosten gibt es in der Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Pfarrer Konrad Eder verlässt den Pfarrverband Aschheim-Feldkirchen
Pfarrer Konrad Eder verlässt den Pfarrverband Aschheim-Feldkirchen
Zuschuss für den Ausbau des Bürgerhauses in Heimstetten
Zuschuss für den Ausbau des Bürgerhauses in Heimstetten
MVG-Mietrad wird in Aschheim gut angenommen
MVG-Mietrad wird in Aschheim gut angenommen

Kommentare