Unterföhring: Elektrosmog, Tatsache oder Panikmache

Die Siedlervereinigung Unterföhring lädt am kommenden Montag zu einem interessanten Vortrag von Diplomingenieur (FH) Gernot Hartig ein. Dieser ist Experte für Umweltanalytik, Baubiologie, Radiästhesie und Umwelt-Messtechnik. Grundprinzipien seiner Arbeit sind die wissenschaftliche Erforschung von Umweltbelastungen und der bewusste Umgang mit der Natur.

Das Thema des angekündigten Referats ist hoch aktuell. Funktechnik ist heute in der Telekommunikation sowie in der Datenübertragung nicht mehr wegzudenken. Fast jeder von uns nutzt heutzutage ein Handy, hat zu Hause ein schnurloses Telefon (DECT-Standard) oder hat seinen Computer mittels Wireless-LAN an das World Wide Web angebunden. Die Funkstrahlung in den verschiedensten Frequenzbereichen, die uns dabei tagtäglich umgibt, ist unsichtbar und die unterschiedlichen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus sind schwer erkennbar. Es hat darüber zahlreiche Untersuchungen gegeben, ohne dass bisher eine abschließende Beurteilung der Gefahren abgegeben werden konnte. Dennoch lassen sich verschiedene Vorsichtsmaßnahmen treffen. Der Vortrag findet am Montag, 17. November, um 19.30 Uhr in der Unterföhringer Gaststätte „Zum Hackerbräu“ (Bahnhofstr. 15) statt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Ludwigsfeld-Gefühl: Kulturwissenschaftlerin erforscht die Geschichte der Siedlung
Ludwigsfeld-Gefühl: Kulturwissenschaftlerin erforscht die Geschichte der Siedlung
Wegen Sanierung – Schule zieht temporär nach Moosach
Wegen Sanierung – Schule zieht temporär nach Moosach
Unfall auf der A99 - Fahrer in Kleintransporter eingeklemmt und Autobahn komplett gesperrt
Unfall auf der A99 - Fahrer in Kleintransporter eingeklemmt und Autobahn komplett gesperrt

Kommentare