Mit der U-Bahn geht’s voran

Moosach: BA-Chefin Johanna Salzhuber blickt auf 2009

„Die U-Bahn-Erweiterung bis zum Bahnhof Moosach hat das Stadtviertel auch 2009 weiter fest im Griff. Aber das Ende ist abzusehen. In den nächsten Monaten soll zumindest das Richtfest stattfinden. Und an der Oberfläche sind die Wiederherstellungsarbeiten im vollen Gange. Auch die Tram fährt bereits wieder bis zum Bahnhof. Neue Ideen gibt es für den Moosacher Stachus an der Bunzlauer Straße. Das Moosacher Geschäftszentrum soll attraktiver als vor der Baustellenzeit werden. Überhaupt steht Bauen und Verändern in Moosach auch 2009 im Mittelpunkt: Der Memminger Platz soll neu gestaltet werden, genauso der Moosacher Ladehof, und für die Bunzlauer Straße gibt’s eine Unterführung. Für das ewig brach liegende ehemalige Bärlochergelände ist ein architektonisch hochwertiger Bau geplant. Schüler und Jugendliche kommen im Jahr 2009 in Moosach ebenfalls auf ihre Kosten: Die lang geforderte Grundsanierung und Modernisierung der Amphionparkschule wird endlich in die Tat umgesetzt. Außerdem soll dort auch eine Schulsozialarbeiterin eingestellt werden. Und an der Hauptschule an der Leipziger Straße wird für die Mädchen und Buben dieses Jahr erstmals ein Ganztagsunterricht angeboten. Für Feste und kulturelle Höhepunkte sorgen die Moosacher Einrichtungen. Das Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl wird in eigener Sache groß feiern. In diesem Jahr wird es fünf Jahre alt. Einen eigenen Festkalender hat die katholische Pfarrei St. Martin aufgestellt: 2009 stehen viele Feiern zum 100. Jubiläum an. Weitere Jubiläen feiern die Arbeiterwohlfahrt und das Alten- und Servicezentrum. Ein weiterer Höhepunkt wird heuer sicher auch das Maifest des Gesamtvereins werden.“

Auch interessant:

Meistgelesen

Am Lerchenauer See: Künstler Martin Blumöhr gestaltet Unterführung durch Viertel-Geschichten neu
Am Lerchenauer See: Künstler Martin Blumöhr gestaltet Unterführung durch Viertel-Geschichten neu
Güterzug kollidiert mit Lkw am Rangierbahnhof Nord – Der Fahrer wird durch die Wucht aus der Kabine geschleudert
Güterzug kollidiert mit Lkw am Rangierbahnhof Nord – Der Fahrer wird durch die Wucht aus der Kabine geschleudert
Gemeinden äußern Bedenken: Werden Unterföhring und Aschheim bei der SEM-Planung außen vor gelassen?
Gemeinden äußern Bedenken: Werden Unterföhring und Aschheim bei der SEM-Planung außen vor gelassen?
Auf der Ingolstädter Straße: Polizei stoppt Raserin - Führerscheinentzug und Bußgeldstrafe sind die Folgen
Auf der Ingolstädter Straße: Polizei stoppt Raserin - Führerscheinentzug und Bußgeldstrafe sind die Folgen

Kommentare