Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage

Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage

Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage

Riesiger Schaden durch Dachstuhlbrand

Riesiger Schaden durch Dachstuhlbrand

Riesiger Schaden durch Dachstuhlbrand

Parkzone im Alleingang?

Alte Heide: BA fordert schnelle Maßnahmen gegen Stellplatz-Not

+
Die Markierungen für die Parkautomaten sind schon da – bald sollen diese die Parkplatz-Not lindern.

Berufspendler verstopfen die Straßen rund um die Alte Heide, Anwohner sind empört. 2020 soll das Parkraummanagement kommen. Dem Bezirksausschuss reicht das nicht. Er fordert jetzt Sofort-Maßnahmen. 

Schwabing-Freimann – Nach monatelangem Tauziehen soll das für 2020 geplante Anwohnerparken in der Alten Heide im Eilverfahren durchgeboxt werden — und nicht wie ursprünglich vorgesehen parallel zu den Maßnahmen in der Parkstadt Schwabing. Das fordert jetzt der Bezirksausschuss Schwabing-Freimann, der in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause einen entsprechenden Antrag verabschiedet hat. 

„Die Menschen dort warten seit Langem auf die Einführung des Parklizenzgebiets. Es soll nicht von den schwierigen Planungen in der Parkstadt abhängen, sondern möglichst schnell kommen“, begründet Lars Mentrup (SPD) die Initiative. Probleme verursachen vor allem die vielen Fahrzeuge rund um die U-Bahnhaltestelle, weiß sein Parteikollege Johannes Trischler.

Die Anwohner würden ebenso eine zügige Lösung bevorzugen: „Die Tiefgaragen in der Parkstadt stehen so leer, da könnte man Fußball drin spielen“, ärgert sich Ralf Stieldorf über dauerparkende Pendler in der Fröttmanninger Straße.

Dort kündigen bereits gelbe Bodenmarkierungen Parkautomaten an. „An dieser Stelle ist ein sogenanntes Mischparken vorgesehen“, heißt es dazu von Seiten des Planungsreferates. Demnach sollen die Anwohner künftig kostenfrei parken dürfen, während alle anderen Gebühren entrichten müssen.

Wie schnell die Maßnahme kommt, bleibt noch offen: Geplant wird offiziell nach wie vor mit der ersten Jahreshälfte 2020, um alle Schritte in enger Abstimmung mit den Betroffenen vorzunehmen.

ado

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Red Bull
Zurück auf dem Eis: So starten die Red Bulls in die neue Saison
Zurück auf dem Eis: So starten die Red Bulls in die neue Saison
Nord
Bilder von der Pressekonferenz zum Start der Champions Hockey League
Bilder von der Pressekonferenz zum Start der Champions Hockey League
Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage
Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage
Irre Verfolgungsjagd mit bis zu 170 km/h: Motorradfahrer flüchtet vor Polizei
Irre Verfolgungsjagd mit bis zu 170 km/h: Motorradfahrer flüchtet vor Polizei

Kommentare