Aus der Bürgerversammlung

Situlischule: Streit um Ausbau – Denkmalschutz beeinträchtigt Planungen

+
Nicht alles wird beim Umbau erhalten bleiben können: Stefan Bergovec (links), Marcus Hager und Sieglinde Hauber fürchten auch um die Zukunft des Kriegerdenkmals vor der Situlischule.

Das denkmalgeschützte Gebäude, das derzeit die Mittelschule beherbergt, soll umfassen erweitert, um- und ausgebaut werden. Doch es gibt Probleme...

Freimann – In letzter Sekunde könnte der Denkmalschutz der Stadt einen Strich durch die Neu- und Ausbaupläne an der Situlischule machen. Der Grund: Bereits seit vergangenem Jahr liegt dort ein Antrag vor, wonach nach dem Hauptgebäude nun auch das rote und das blaue Haus, die Wandelgänge sowie die Aula unter Denkmalschutz gestellt werden sollen – mit einer Entscheidung wird in Kürze gerechnet. 

Bei einem positiven Bescheid könnte das die Pläne der Bauherrin kräftig durcheinander wirbeln. Für Elternvertreter und Anwohner wäre das ein Hoffnungsschimmer – denn sie sind strikt gegen eine Erweiterung der über 300 Schüler fassenden Mittelschule um eine zusätzliche fünfzügigen Grundschule (Hallo berichtete). Über 1000 Schüler würden dann dort lernen.

„Es gibt nicht genug Platz!“

„Es gibt hier einfach nicht genug Platz“, kritisiert Elternbeirats-Mitglied Marcus Hager bei der Bürgerversammlung. Er stellte einen Antrag, die Baupläne zu stoppen, begründet das neben dem Denkmalschutz auch mit der spärlichen Infrastruktur. Auch Anwohner wie Stefan Bergovec stehen dem Vorhaben ablehnend gegenüber und wünschen sich mehr Informationen seitens der Stadt. „Bei jedem Wintergarten muss ein Privatmensch seinen Nachbarn über die Pläne rechtzeitig informieren, aber bei so einem Mega-Bau lässt die Stadt die Anwohner mit ihren Fragen allein.“ 

Das Referat für Bildung und Sport beschwichtigt: Eine stärkere Einbindung der Anwohner sei geplant, nicht aber vor dem Start des Genehmigungsverfahrens. Die Pläne würden zudem vorsehen, dass das bereits geschützte Hauptgebäude „in den Neubau integriert“ wird – zu den anderen Gebäudeteilen gibt es bislang allerdings keine Bestandsgarantie.

Aber nicht jeder in Freimann steht den Plänen skeptisch gegenüber: Eltern der nur eineinhalb Kilometer entfernten Grundschule an der Burmesterstraße hoffen nämlich auf einen reibungslosen Baustart: „Unsere Schule platzt schon aus allen Nähten“, klagt eine Mutter am Rande der Bürgerversammlung.

ado

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Lauthals schreiender Münchner randaliert – Zwei Beamte und ein Zivilist verletzt
Lauthals schreiender Münchner randaliert – Zwei Beamte und ein Zivilist verletzt
Schüsse bei Hochzeitskorso gemeldet – Polizei durchsucht Braut-Auto nach Schusswaffen
Schüsse bei Hochzeitskorso gemeldet – Polizei durchsucht Braut-Auto nach Schusswaffen
Wegen Sanierung – Schule zieht temporär nach Moosach
Wegen Sanierung – Schule zieht temporär nach Moosach
100-Mitarbeiter-Firma aus München entwickelt Solar-Fahrzeug – doch nun geht das Geld aus
100-Mitarbeiter-Firma aus München entwickelt Solar-Fahrzeug – doch nun geht das Geld aus

Kommentare