Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert

Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert

Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert
Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring

Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring

Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring

Schöner Campus oder Überfüllung?

Mittelschule an der Situlistraße: Erweiterungspläne stoßen im BA auf Kritik

+
Soll nach der Erweiterung Platz für bis zu 1000 Schüler bieten: die Schule an der Situlistraße.

Das denkmalgeschützte Gebäude, das derzeit die Mittelschule beherbergt,  soll umfassen erweitert, um- und ausgebaut werden. Doch das Konzept bereitet einige Mitgliedern des BA Kopfzerbrechen...

Freimann – Die Schule an der Situlistraße soll wachsen und zwar gleich um eine komplett neue Schulart: die Mittelschule soll Zuwachs durch eine Grundschule bekommen. Entsprechende Pläne wurden im BA Schwabing-Freimann vorgestellt.

Die Erweiterung würde umfassend. Das Referat für Bildung und Sport (RBS) plant am Standort eine fünfzügige Grundschule, eine Dreifachsporthalle und Freisportanlagen. Einfach sind die Planungen nicht, das Gebäude steht seit den 1920er-Jahren unter Denkmalschutz. 

Planungen sehen einen Schulcampus vor

Aktuell sind es noch 400 Schüler, nach der Erweiterung werden sich die Zahlen wahrscheinlich mehr als verdoppeln. Laut RBS-Sprecherin Ursula Oberhuber seien die Neubauten für 900 bis 1000 Schüler ausgelegt. „Die genaue Zahl kann aktuell noch nicht exakt benannt werden.“

Fest steht laut Oberhuber: „Die Schule wird wie jeder Neu- und Umbau in München nach dem Lernhauskonzept gestaltet: Mehrere Klassen werden räumlich zu einer kleinen Schule in der großen Schule zusammengefasst, sodass die Schüler auch in einem großen Schulcampus in einer überschaubaren Einheit beheimatet sind.“

BA äußert sich skeptisch

BA-Mitglied Patric Wolf (CSU) äußerte Bedenken: „Mittelschüler und Grundschüler haben eine komplett andere Lebenswelt und egal ob man auf 800 oder 1000 Schüler spekuliert, der Platz wird eng werden.“ Der Lokalpolitiker bemängelte zudem, dass nicht genug informiert werde, wie viele Grundschüler denn nun tatsächlich kommen, obwohl diese Zahl statistisch leicht zu erheben wäre.

Oberhuber zeigt sich hingegen optimistisch: „Die Erfahrungen zeigen, dass durch Patenschaften und altersübergreifende Begegnungen das Schulleben bereichert und das soziale Lernen gefördert wird.“ So könne man auch zeitliche Pausenregelungen erheben.

Die Schulleitung wollte sich auf Hallo-Nachfrage „aufgrund der aktuell noch laufenden Denkmalschutzdiskussionen“ nicht zu dem Thema äußern.

Daniel Schubert

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtvierteln

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Nachverdichtung in Ludwigsfeld: Hier sieht Repnikov Probleme
Nachverdichtung in Ludwigsfeld: Hier sieht Repnikov Probleme
Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert
Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert
Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring
Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring
Torquato-Tasso-Straße: Langzeitparker sorgen für Probleme – Anwohner kämpfen um Parkplätze
Torquato-Tasso-Straße: Langzeitparker sorgen für Probleme – Anwohner kämpfen um Parkplätze

Kommentare