BA lehnt Stadtvorschlag ab

Seniorenheim oder Besucherzentrum am alten Busbahnhof?

+
Mit einer verglasten der Stahlkonstruktion stellt sich die Einwohner-Interessen-Gemeinschaft (EIG) ein Besucherzentrum am ehemaligen Busbahnhof Olympiazentrum vor.

Milbertshofen: Was soll aus dem ehemaligen Busbahnhof Olympiazentrum werden? Die Stadt schlägt ein Besucherzentrum vor - doch der Bezirksausschuss hat andere Vorstellungen.

Ein trister Anblick erwartet die Besucher am Eingang des Olympiaparks: Der stillgelegte Busbahnhof am U-Bahnausgang verfällt immer weiter. Jetzt hat die Stadt einen Beschlussentwurf ausgearbeitet, wie der Bereich umgestaltet werden kann. Das Planungsreferat schlägt verschiedene Möglichkeiten vor, um ein Besucherzentrum mit Ausstellungsbereich oder Museum zu errichten und drängt dabei zur Eile: Bis zur 50-Jahrfeier des Olympiaparks im Jahr 2022 soll alles fertig sein.

Im Bezirksausschuss Milbertshofen-Am Hart hat dafür nicht jeder Verständnis: Die Viertelpolitiker hatten beantragt, zu prüfen, ob auf der Fläche ein Pflegeheim errichtet werden kann und darauf noch keine Antwort bekommen. „Jahrelang ist nichts passiert und jetzt möchte man schnell ein Museum durchdrücken, das eigentlich niemand braucht“, erklärte Erich Tomsche (CSU), der die Idee für ein Seniorenheim ursprünglich aufbrachte. „Wir haben im Viertel kein anderes Grundstück dafür.“

Doch die FW/ÖDP-Fraktion ist strikt gegen eine Einrichtung am Busbahnhof und auch Monika Mühlenbeck-Krausen (Foto) von der Einwohner-Interessen-Gemeinschaft (EIG) äußerte Kritik: „Der Standort ist umringt von Hochhäusern und es gibt viel Verkehr und Lärm in der Nachbarschaft“, erklärte sie. „Das ist kein geeigneter Ort für ein Seniorenheim.“ Zudem verwies sie darauf, dass der Busbahnhof unter Ensembleschutz steht. „Wir wollen keine zusätzliche Bebauung, sondern die vorhandenen Bauten neu nutzen“, sagte sie. Die EIG hatte ein Konzept ausgearbeitet, wie die Stahlkonstruktion durch Verglasungen zu einem Besucherzentrum umgebaut werden können. Die Ideen sind über einen runden Tisch 2015 in den Stadtentwurf eingeflossen. Der BA wiederum möchte das Seniorenheim noch nicht aufgeben. Er lehnte den Beschlussentwurf deshalb mehrheitlich ab.

cla

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mutter (38) und Tochter (11) sterben bei schrecklichem Autounfall
Mutter (38) und Tochter (11) sterben bei schrecklichem Autounfall
Frankfurter Ring: So gondeln wir bald durch die Stadt
Frankfurter Ring: So gondeln wir bald durch die Stadt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.