Jetzt kommt der Geisterbus!

Olympiapark: SWM testen fahrerlose Busse auf dem Gelände

+
Zum Rathaus fährt der fahrerlose Bus im Olympiapark zwar nicht – dafür aber wohl zur U-Bahn.

Was klingt wie ein Kapitel aus einem Science Fiction Roman wird in München bald Wirklichkeit: In Kürze sollen autonome Busse durch den Olympiapark fahren und Passagiere transportieren.

Moosach/Milbertshofen – Künstliche Intelligenz und Autos ohne Fahrer – die Zukunft ist längst Gegenwart! Nun steigen auch die Stadtwerke (SWM) in die Welt der autonomen Busse ein. Schon diesen Herbst sollen Shuttlebusse ohne Fahrer in einem mehrwöchigen Feldversuch durch den Olympiapark rollen.

„Mit dem Projekt wollen wir die Bedürfnisse und die Akzeptanz der Bürger ermitteln“, erklärt Tobias Glaß von den Stadtwerken. Deshalb lädt die SWM ausdrücklich alle Bürger dazu ein, eine Testfahrt mit den Gefährten zu unternehmen: die Fahrt wird kostenlos sein und kann ohne Voranmeldung getätigt werden.

Schon bald sollen autonome Busse die U-Bahn-Station Olympiazentrum anfahren.

Das Fahrzeug wird vom Aachener Unternehmen e.Go Moove hergestellt und kann bis zu 15 Personen fassen. Ein ausgebildeter Fahrer wird immer an Bord sein, denn neben dem automatisierten Modus, kann das Fahrzeug auch manuell gesteuert werden. Dabei wird der Bus der Zukunft von Strom angetrieben und kann bei einer Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern bis zu zehn Stunden unterwegs sein. 

„Über die konkreten Routen der Testphase werden wir rechtzeitig informieren“, fügt Glaß hinzu. Was wohl feststeht: Eine der Stationen soll die U-Bahnhaltestelle Olympiazentrum sein.

Das Pilotprojekt wird vom Bundesverkehrsministerium finanziell unterstützt und soll das autonome Fahren längerfristig im Alltagsverkehr integrieren. Die BA-Mitglieder zeigten sich jedenfalls schon sehr interessiert.

Tim Pohl

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihre Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht

Auch interessant:

Meistgelesen

Tödlicher Verkehrsunfall: 18-Jähriger prallt frontal in Beifahrerseite 
Tödlicher Verkehrsunfall: 18-Jähriger prallt frontal in Beifahrerseite 
München
Die „Wilde Maus“ wird vom TÜV-Tester geprüft – Hallo war dabei
Die „Wilde Maus“ wird vom TÜV-Tester geprüft – Hallo war dabei
München
Intime Einblicke ins EHC-Kabinenleben & Tickets für das Heimspiel gegen Berlin
Intime Einblicke ins EHC-Kabinenleben & Tickets für das Heimspiel gegen Berlin
„Realitätsfern“: Lehrerverband kritisiert Grüne Pläne, Parkplätze an Schulen zu streichen
„Realitätsfern“: Lehrerverband kritisiert Grüne Pläne, Parkplätze an Schulen zu streichen

Kommentare