Neuer olympischer Geist

Schneekammer & Co.: So sieht die Olympia Schwimmhalle nach drei Jahren Sanierung aus

+
Die neu sanierte Olympia Schwimmhalle.

Im großen Rahmen hat Bürgermeister Dieter Reiter die Olympia Schwimmhalle eröffnet. Vieles wurde saniert, es gibt aber auch viele Neuheiten... 

München – Das berühmte Bauwerk mit dem Zeltdach wurde zur Olympiade 1972 vom Architekten Günter Behmisch entworfen. Doch nach über 40 Jahren im Dauerbetrieb war eine Sanierung notwendig. Auslöser war eine dringend nötige Ertüchtigung des Brandschutzes.

Heute wurde die Olympia Schwimmhalle nach drei Jahren Umbau wieder geöffnet.

Bildergalerie - Olympia Schwimmhalle

Die Olympia Schwimmhalle wurde heute nach der Sanierung wieder eröffnet.  © jh
Ein paar Gerüste stehen noch, aber der Betrieb wurde aufgenommen. © jh
Ein paar Arbeiten müssen noch erledigt werden. © jh
Blick von der Tribüne, auf das komplette 50 Meter Becken. © jh
Auch der Sprungturm wartet auf seinen ersten Einsatz. © jh
Das Becken hat olympische Maße. Mark Spitz meinte bei den Olympischen Spiele 1972, es sei das schnellste Wasser überhaupt. © jh
Das berühmte Zeltdach wurde vom Architekten Günter Behnisch entworfen. © jh
Der neue Gang zu den Umkleidekabinen, entworfen von der Münchner Künstlerin Stefanie Zoche. © jh
Bei der Modernisierung sollte der Geist von Olympia `72 eingefangen werden.  © jh
 © jh
Dieter Reiter eröffnet offiziell die Olympia Schwimmhalle. © jh
Die ersten Schwimmer weihen das 50 Meter Becken ein. © jh
Auch der Sprungturm wird spektakulär eingeweiht. © jh
Die Kleinen freuen sich schon auf ihren neuen Planschbereich. © jh
Hier im Kinderbereich ist alles neu.   © jh
Die Kabinen sehen etwas klein aus, aber zum Umziehen reicht es. © jh
Auch der Saunabereich wurde komplett erneuert. © jh
Wo Menschen schwimmen dürfen auch Fische nicht fehlen. © jh
Hier geht es in die Sauna. Doch wenn es dort zu heiß wird.... © jh
Dann kann man sich in der neuen Schneekabine abkühlen. Diese ist Deutschlandweit einzigartig in einem öffentlichen Schwimmbad. © jh
Der Ruhebereich draußen ist zwar überdacht, aber... © jh
von dort kann man den Himmel samt Olympiaturm sehen. © jh
Eine winterliche Badesaison in der neuen Olympia Schwimmhalle wünscht Hallo München.  © jh

Oberbürgermeister Dieter Reiter über den Grund der Sanierung: " Der Münchner Olympiapark gilt als eine der wenigen Sportstätten, die weit über die Spiele hinaus erhalten geblieben sind und auch heute mit vielschichtigen Events bespielt werden. Im Zuge der Modernisierung der Olympia Schwimmhalle konnten auch neue Attraktionen für die Badegäste realisiert werden."

Neue Attraktionen sind neben dem modernisiertem 50 Meter Becken und dem Sprungturm vor allem ein neuer Kinderbereich und die Saunalandschaft. Dort gibt es jetzt die deutschlandweit erste Schneekammer in einem öffentlichen Schwimmbad.

Von den neuen Flucht- und Rettungswege, die sich größtenteils unter das Gelände schieben, sollten die Badegäste im Normalfall nichts mitbekommen. Allerdings sind jetzt die Bereiche, die Saunalandschaft und die Schwimmbecken barrierefrei.

Quelle: SWM/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schüsse bei Hochzeitskorso gemeldet – Polizei durchsucht Braut-Auto nach Schusswaffen
Schüsse bei Hochzeitskorso gemeldet – Polizei durchsucht Braut-Auto nach Schusswaffen
Polizeieinsatz bei Konzert: Großaufgebot, scharfe Kontrollen und über 50 Anzeigen
Polizeieinsatz bei Konzert: Großaufgebot, scharfe Kontrollen und über 50 Anzeigen
Nach Feuer in Asyl-Unterkunft: Brandursache ist geklärt - Richter erlässt Haftbefehl
Nach Feuer in Asyl-Unterkunft: Brandursache ist geklärt - Richter erlässt Haftbefehl

Kommentare