Ende März sollen die Bagger anrollen

Vonovia will Bauarbeiten für Erweiterung am Kieferngarten in München beginnen - Mieter verärgert wegen Kommunikation

Drei Neubauten mit 43 Wohnungen, Dachaufstockungen der Bestandsgebäude für 15 weitere Wohnungen, Spielplätze und Grünflächen sollen im Quartier an der Burmester- und Bauernfeindstraße am Kieferngarten in München entstehen.
+
Drei Neubauten mit 43 Wohnungen, Dachaufstockungen der Bestandsgebäude für 15 weitere Wohnungen, Spielplätze und Grünflächen sollen im Quartier an der Burmester- und Bauernfeindstraße am Kieferngarten in München entstehen.
  • Benedikt Strobach
    vonBenedikt Strobach
    schließen

Vonovia hat die Baugenehmigung für die Erweiterung der Burmester- und Bauernfeindstraße in München erhalten. Die Mieter um Franz Obst ärgert die Kommunikation.

  • Vonovia hat die Baugenehmigung für die geplante Quartierserweiterung der Burmester- und Bauernfeindstraße erhalten.
  • Die Immobilienfirma möchte Ende März mit den Bauarbeiten für die 58 neuen Wohnungen am Kieferngarten in München beginnen.
  • Die Mieter um Franz Obst verärgert jedoch die Kommunikation.

Kieferngarten - Bereits Ende März sollen am Kieferngarten in München die Bagger anrollen: Vonovia hat die Baugenehmigung für die geplante Quartierserweiterung der Burmester- und Bauernfeindstraße erhalten (Hallo berichtete). Die Anwohner ärgert dabei jedoch die Kommunikation.

München: Vonovia beginnt Quartierserweiterungs-Arbeiten am Kieferngarten - Mieter um Fran Obst ärgert Kommunikation

Insgesamt entstehen 58 neue Wohnungen durch drei Neubauten sowie Aufstockungen der Bestandsgebäude. Eine neue Tiefgarage schafft zusätzliche Parkplätze. Auch Spielplätze sowie grüne Ecken zum Verweilen entstehen. Mit der Fertigstellung ist im Jahr 2022 zu rechnen.

Was zunächst gut klingt, verärgert aber die Anwohner. „Wir wussten davon nichts“, erklärt Franz Obst, Vorstand der örtlichen Mietergemeinschaft. Im Februar wurde nur ein Schreiben wegen Baumfällarbeiten verteilt. „Dass die Bauarbeiten jetzt schon beginnen sollen, hat uns niemand mitgeteilt“, so Obst.

Franz Obst (li.) und Angela Hochmuth sind Anwohner im Vonovia-Wohnblock an der Burmester-/Bauernfeindstraße.

Selbst der Quartiersmanager von Vonovia habe nichts dazu gesagt. Dabei gibt es seit 1. März eine „Info-Box“, in der Anwohner ihre Anliegen an diesen herantragen können.

Auf Hallo-Nachfrage erklärt ein Vonovia-Sprecher: „Die Mieter wurden Ende Februar über die bevorstehende Erweiterung per Quartiersbote Freimann informiert.“ Dabei handele es sich um ein neues Anwohnermagazin. Zudem informiere man mit Flyern und Aushängen. „Sobald das genaue Datum für die Baumaßnahmen feststeht, wird dieses den Anwohnern mitgeteilt.“ Das reicht Obst nicht: „Es kann nicht sein, dass wir Mieter erst so spät erfahren, was bei uns passiert.“

München: Franz Obst, die Mietergemeinschaft am Kieferngarten und die Klage gegen Vonovia - eine Chronologie bis zum BGH

Der Streit zwischen Vonovia und der Mietergemeinschaft Burmester-/Bauernfeindstraße am Kieferngarten in München tobt bereits seit einigen Jahren. 2019 hatte Franz Obst die Immobilienfirma wegen überhöhter Nebenkostenabrechnungen verklagt - und einen ersten Erfolg vor dem Amtsgericht München einfahren können. Vonovia ging anschließend in Berufung vor das Landgericht München I.

Das dortige Urteil: Die Vonovia habe Franz Obst keine „hinreichende“ Einsicht in die Belege gegeben. Diese sei gerade bei öffentlich gefördertem Wohnraum wie in diesem Falle sehr wichtig, da diese Mieter besonders schutzwürdig seien. Jedoch sei es Obst zumutbar, zunächst auf eine Einsicht in die Belege zu klagen. Und nicht gleich auf die Rückzahlung der Betriebskosten. Deswegen wiesen die Richter die Klage in diesen Punkten ab. Die Richter ließen aber eine Revision zum Bundesgerichtshof (BGH) zu.

Im Mai 2020 beschloss Obst, diesen Schritt gemeinsam mit dem Mieterverein München zu gehen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Güterzug kollidiert mit Lkw am Rangierbahnhof Nord – Der Fahrer wird durch die Wucht aus der Kabine geschleudert
Güterzug kollidiert mit Lkw am Rangierbahnhof Nord – Der Fahrer wird durch die Wucht aus der Kabine geschleudert
Mord an Frau in Hochhaus – Der Täter stellte sich der Polizei und gestand
Mord an Frau in Hochhaus – Der Täter stellte sich der Polizei und gestand
Geschichte auf der Leinwand: Mit dieser US-Produktion feierte Moosach Filmkarriere
Geschichte auf der Leinwand: Mit dieser US-Produktion feierte Moosach Filmkarriere

Kommentare