1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Nord

München: Betrunkener stürzt ins Gleisbett am U-Bahnhof Am Hart - U-Bahnfahrer kann Unfall abwenden

Erstellt:

Kommentare

Durch eine schnelle Reaktion des U-Bahnfahrers und des Verunfallten konnte ein Zusammnstoß im Gleisbett verhindert werden.
Durch eine schnelle Reaktion des U-Bahnfahrers und des Verunfallten konnte ein Zusammnstoß im Gleisbett verhindert werden. (Symbolbild) © Frank Leonhardt/dpa

Am U-Bahnhof Am Hart ist ein Mann ins Gleisbett gestürzt und konnte sich gerade rechtzeitig in den Schutzraum unter dem Bahnsteig ziehen. Auch ein U-Bahnfahrer reagierte schnell...

Ein 22-jähriger Mann, der nach aktuellem Ermittlungsstand betrunken war, fiel am Sonntagvormittag am U-Bahnhof Am Hart in das Gleisbett und verletzte sich dabei schwer. Trotzdem konnte er sich rechtzeitig in den Schutzraum unter der Bahnsteigkante ziehen, um der heranfahrenden U-Bahn auszuweichen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Person im Gleisbett im U-Bahnhof: Auch der U-Bahnfahrer reagierte schnell und richtig

Der 37-jährige Führer des Zuges, der gerade in den Bahnhof einfahren wollte, erkannte die Situation sofort und leitete eine Schnellbremsung der Bahn ein, welche einen Kontakt zwischen Fahrzeug und dem Gestürzten verhinderte. Folglich wurden Polizei und Rettungskräfte alarmiert.

Der 22-Jährige konnte dabei von der Feuerwehr aus dem Gleisbett geborgen werden und zur stationäre Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der U-Bahnfahrer wurde durch ein Kriseninterventionsteam betreut. In der U-Bahn wurde durch die Bremsung niemand verletzt.

Während der Aufnahme des Unfalls konnte auf dem entsprechenden Gleis im Bahnhof Am Hart für rund eine Stunde kein Zug verkehren. Die Züge der Line U2 wurden aber über ein anderes Gleis abgefertigt.

Die Ermittlungen übernimmt die Münchner Verkehrspolizei.

Polizei München/kw

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare