Sexueller Übergriff

9 Uhr vormittags: Münchnerin auf U-Bahn-Rolltreppe in den Schritt gefasst

+

Am Vormittag: 21-Jähriger greift Münchnerin auf der Rolltreppe in den Schritt 

München - Wie die Polizei erst jetzt bekannt gab, ist eine 32-jährige Münchnerin ist am Dienstag um 9.15 Uhr im UBahnhof Kieferngarten mit der Rolltreppe nach oben gefahren, um anschließend in die U6 Richtung Klinikum Großhadern einzusteigen. 

Noch auf der Rolltreppe trat von hinten ein zunächst unbekannter Mann an sie heran und fasste ihr in den Schritt. 

Anschließend stiegen beide in die U6 ein. Während dessen verständigte die 32-Jährige die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Polizeibeamten, an der U-Bahnhaltestelle Münchner Freiheit, verließ der Unbekannte die U-Bahn und flüchtete. 

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst negativ. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen gelang es zivilen Polizeibeamten der Polizeiinspektion 47 (Milbertshofen) noch am selben Tag gegen 16:25 Uhr einen Tatverdächtigen zu ermitteln und vorläufig festzunehmen. 

Es handelt sich laut Polizei um einen 21-jährigen Afghanen ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Der 21-Jährige wurde in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. Zum Tathergang machte er keine Angaben. Der zuständige Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl.

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare