1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Nord

Illegales Poker-Turnier und mehrere Zehntausend Euro: Polizei München beendet unerlaubtes Glücksspiel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

Die Münchner Polizei hat vier Personen wegen illegalem Glücksspiel festgenommen.
Die Münchner Polizei hat vier Personen wegen illegalem Glücksspiel festgenommen. (Symbolbild) © dpa/Dorothee Barth

Die Polizei hat mehrere Personen wegen illegalem Glücksspiel in München festgenommen. Die Täter veranstalteten unter anderem unerlaubte Poker-Runden.

Verzockt: Die Münchner Polizei hat mehrere Personen wegen illegalem Glücksspiel verhaftet. Dabei fanden Beamte Spielkarten und -chips, Datenträger sowie Mobiltelefone im Wert von über Zehntausend Euro.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Illegales Glücksspiel in München: Polizei verhaftet mehrere Menschen bei unerlaubtem Poker-Turnier

„Bei der Münchner Kriminalpolizei bestand aufgrund von mehreren Mitteilungen und auch eigenen Feststellungen der Verdacht, dass in den Räumlichkeiten eines Vereins im Verlauf der zweiten Jahreshälfte 2021 mehrere illegale Glücksspielrunden stattgefunden hatten“, heißt es in einer veröffentlichten Pressemitteilung der Polizei. Daraufhin wurden Durchsuchungsbeschlüsse durch die Staatsanwaltschaft München I gegen vier Personen erlassen.

Bei einer Durchsuchung der Wohnungen der Verdächtigen sowie eines Vereinsheims wurden 28 Personen als Teilnehmer eines illegalen Pokerturniers identifiziert. Gegen diese wird laut Polizei ein „entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet“.

Insgesamt wurde ein Bargeldbetrag von mehreren Zehntausend Euro sichergestellt. In den Räumlichkeiten wurden auch widerrechtlich aufgestellte „Online Fun-Game“-Automaten entdeckt, die betrieben wurden. Diese wurden ebenfalls sichergestellt.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare