Öffentliches Training und Auftaktfeier

Zurück auf dem Eis: So starten die Red Bulls in die neue Saison

So sieht sie aus, die Mannschaft des EHC Red Bull München für die Saison 2019/20
1 von 32
So sieht sie aus, die Mannschaft des EHC Red Bull München für die Saison 2019/20
Andrew Bodnarchuk,Verteidigung.
2 von 32
Andrew Bodnarchuk,Verteidigung.
Blake Parlett, Verteidigung.
3 von 32
Blake Parlett, Verteidigung.
Keith Aulie, Verteidigung.
4 von 32
Keith Aulie, Verteidigung.
Daryl Boyle, Verteidigung.
5 von 32
Daryl Boyle, Verteidigung.
Derek Roy, Sturm.
6 von 32
Derek Roy, Sturm.
Mads Christensen, Sturm.
7 von 32
Mads Christensen, Sturm.
Jason Jaffray, Sturm.
8 von 32
Jason Jaffray, Sturm.

Die Herzen der Eishockey-Fans haben allen Grund, wieder höher zu schlagen. Denn: Die Red Bulls stehen wieder auf dem Eis. Wie das Training läuft, wie gefeiert wird... 

München – Endlich! Nach wochenlangem Training im Kraftraum, auf dem Rad oder auf dem Fußballplatz, stehen die Red Bulls wieder mit Schlittschuhen, Schlägern und Pucks auf dem Eis. Beim Trainingsauftakt vergangene Woche hieß es für das Team von Trainer Don Jackson allerdings erstmal „nett lächeln und nicht mehr bewegen“. 

Denn als das Team erstmals in dieser Saison gemeinsam auf das Eis fuhr, war an Training nicht zu denken: In der Mitte der Eisfläche standen stattdessen zwei Bänke, Ventilatoren an der Decke sorgten dafür, dass sich der Nebel vor der Nordkurve verflüchtigte – und zehn Minuten später waren die offiziellen Mannschaftsfotos für die Spielzeit 2019/20 im Kasten (siehe oben).

Dann kamen endlich die Pucks ins Spiel. „Ich bin froh, dass es wieder losgeht – obwohl es sehr anstrengend war. Aber es geht eben darum, zum Saisonstart topfit zu sein“, erklärt Neuzugang Philip Gogulla.

Am 15. August: Auftaktfeier und öffentliches Training

Das Foto kommt genau rechtzeitig zur Saisoneröffnungsfeier am 15. August, bei der alle Spieler erstmals vorgestellt werden. Zusätzlich zum öffentlichen Training des Teams warten auf dem Vorplatz des Olympia-Eisstadions einige Highlights auf die großen und kleinen Anhänger der Red Bulls (siehe Tabelle unten). 

Das Programm

10.30 Uhr

Öffentliches Training: 
Unmittelbar vor der offiziellen Feier absolviert der dreimalige Deutsche Meister ein öffentliches Training im Olympia-Eisstadion – die Chance für alle Fans, das Team erstmals live in Aktion zu sehen!

12.00 Uhr

Ausgabe der Dauerkarten:

Alle Dauerkartenbesitzer haben die Möglichkeit, ihre Dauerkarten im Fanstore abzuholen. Auch die neuen Trikots sind dort erhältlich. Darüber hinaus plant die CheckerBande verschiedene Aktionen auf dem Vorplatz des Olympia-Eisstadions und ein Merchandise-Flohmarkt inklusive Verlosung wird dort aufgebaut. Alle Fans können zudem ihre Fähigkeiten beim Street-Hockey unter Beweis stellen. Hüpfburgen und andere Aktionen für die jüngeren Anhänger runden das Angebot ab.

12.30 Uhr

Hacker-Pschorr Fan-Talk mit Christian Winkler und Michael Wolf:
Wenig später startet auf der Bühne der Hacker-Pschorr Fan-Talk mit Geschäftsführer Christian Winkler und Ex-Kapitän Michael Wolf. Die Gesprächsrunde wird von Stadionsprecher Stefan Schneider moderiert.

13.00 Uhr

Teampräsentation:
Gleich im Anschluss wird das gesamte Team auf der Bühne präsentiert und von Stefan Schneider vorgestellt. Darüber hinaus werden die Sieger der diesjährigen 3-on-3-Challenge geehrt. Wer anschließend sein neues Jersey signieren lassen möchte, kann sich diesen Wunsch auf einer Autogrammmeile erfüllen, auf der die gesamte Mannschaft für alle Autogrammwünsche zur Verfügung steht. Sollte es regnen, wird die Autogrammeile ins Stadion verlegt.

Bis ca. 16.00 Uhr

Gemütlicher Abschluss mit den Spielern:

Zum Abschluss der Veranstaltung haben die Fans dann noch die Chance, in gemütlicher Runde auf dem Stadionvorplatz mit Trainer Don Jackson und allen Spielern ins Gespräch zu kommen und das eine oder andere Erinnerungsfoto aufzunehmen. Die Feier endet ca. um 16.00 Uhr.

Nach dem gemütlichen Saisonstart wird es dann aber ernst: Denn das erste Testspiel steht nur drei Tage später auf dem Plan. Kooperationspartner SC Riessersee empfängt den EHC Red Bull München am Sonntag, 18. August, um 16:00 Uhr im Olympia-Eissportzentrum in Garmisch-Partenkirchen.

Weitere Informationen unter: https://www.redbullmuenchen.de

Quellen: EHC Red Bull München/fb/reb

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Schneekammer & Co.: So sieht die Olympia Schwimmhalle nach drei Jahren Sanierung aus
Schneekammer & Co.: So sieht die Olympia Schwimmhalle nach drei Jahren Sanierung aus
München
Bildergalerie - Olympia Schwimmhalle
Bildergalerie - Olympia Schwimmhalle
NFL in München – Absage für prestigeträchtiges Sportevent?
NFL in München – Absage für prestigeträchtiges Sportevent?
Unterhachinger Verwaltung fällt mit Förderung für Fahrradkauf durch
Unterhachinger Verwaltung fällt mit Förderung für Fahrradkauf durch

Kommentare