Digitale Kinderwelt

Technik hält Einzug in den Münchner Kindergärten – mit konkretem und praktischem Nutzen

+
Das Tablet dient als Kamera: Hassan (6) und Melina (5) arbeiten an einem Trickfilm.

Die Caritas stellt Kindern Tablets zur Verfügung. Jedoch, so betont Kindergartenleiterin im Integrationskindergarten St. Josef, Julia Staufer, keinesfalls als Spielzeug!

Milbertshofen – Vielmehr möchte man die analoge Welt mit der Digitalen ergänzen. In Gruppen können die Kinder kreative Projekte mit den Tablets erarbeiten. Kurzfilme und Fotoprojekte stehen genauso auf dem Programm wie Entdeckungsreisen in die Natur – das Tablet soll immer dabei sein. 

Im Integrationskindergarten kommt den Tablets zudem noch eine gesonderte Rolle zu. Ein gehörloses Kind nutzt eine Gebärden-App, um sich mit den anderen Kindern verständigen zu können, Kinder mit Problemen der deutschen Sprache haben mehr Spaß am Lernen, wenn sie an den Bildschirm dürfen. 

„Die Nutzung geschieht nur mit fachlicher Aufsicht. Die Kinder sollen einen sinnvollen und vernünftigen Umgang mit den Medien erlernen“, ergänzt Caritas Direktor Georg Faltenbaum. 

Ein Problempunkt ist jedoch die Finanzierung: Pro Tablet fallen 350 Euro an, dazu kommen noch die Kosten für den WLAN-Anschluss. Die Caritas hofft nun auf staatliche Unterstützung. T. Pohl

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Mord an Frau in Hochhaus – Der Täter stellte sich der Polizei und gestand
Mord an Frau in Hochhaus – Der Täter stellte sich der Polizei und gestand
100-Mitarbeiter-Firma aus München entwickelt Solar-Fahrzeug – doch nun geht das Geld aus
100-Mitarbeiter-Firma aus München entwickelt Solar-Fahrzeug – doch nun geht das Geld aus
Lauthals schreiender Münchner randaliert – Zwei Beamte und ein Zivilist verletzt
Lauthals schreiender Münchner randaliert – Zwei Beamte und ein Zivilist verletzt
Wegen Sanierung – Schule zieht temporär nach Moosach
Wegen Sanierung – Schule zieht temporär nach Moosach

Kommentare