Was wird neu 2020? 

Die große Jahresvorschau der BA- und Gemeinde-Chefs von Unterföhring und Freimann

+
Der neue Schulcampus an der Mitterfeldallee beinhaltet ein fünfzügiges Gymnasium, eine Grundschule mit Mittagsbetreuung, einen Hort, eine Mensa, eine Vierfachsporthalle und Tiefgaragen.

Was geschieht 2020 in Freimann und Unterföhring? Der BA-Vorsitzende von Freimann und der Bürgermeister von Unterföhring haben mit Hallo über die Pläne für dieses Jahr gesprochen...

Blühende Aussichten

Unterföhring – Schöner, größer, festlicher: Das Jahr 2020 hält für Unterföhring zahlreiche Neuerungen bereit. Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (PWU) zeigt sich über diese erfreut. In Hallo spricht er über:

Das Jahr 2019
„Auf 2019 schaue ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. Wir haben als Gemeinde den Bau unseres neuen Schulcampus sehr erfolgreich vorangetrieben, so dass dieser 2020 fertiggestellt wird. Auch die neue Musik- und Volkshochschule konnte feierlich eröffnet werden. Leider ist im August hier durch einen defekten Heizkörper ein erheblicher Wasserschaden entstanden, weswegen wir Teile der Räume sanieren müssen. Diese Arbeiten werden wohl bis Mitte 2020 andauern.“

Bürgermeister von Unterföring Andreas Kemmelmeyer (PWU).

Bildung
„Unser Schulcampus wird voraussichtlich im Juli fertiggestellt. Die Kinder können ab dem neuen Schuljahr das dortige Gymnasium besuchen. Mit unserer Zweiten Bürgermeisterin, Betina Mäusel, haben wir außerdem eine Rektorin gefunden, die durch ihre jahrelange Arbeit in der Gemeinde und ihre Erfahrung ein großer Gewinn für die Position ist. Ein besonderes Highlight für uns ist die Sternwarte, die auf dem Gymnasium errichtet wird. Ein großes Eröffnungsfest wird es auch geben, aber erst 2021, damit die Kinder noch Zeit haben, sich einzuleben und aktiv an der Organisation und Planung mitzuwirken.“

Kultur
„Endlich ist es so weit: Unser Feststadl eröffnet im Frühjahr offiziell und wird ein zentraler Anlaufpunkt für Festivitäten und gute Laune, für Vereine, Burschenschaften und die Gemeinde. Wir bekommen im April auch einen neuen Maibaum, den wir von dort aus bewachen werden. Damit müssen wir unser altes Wachhaus dafür nicht mehr nutzen – eine eindeutige Verbesserung. Auch feiert unser Bürgerhaus sein Zehnjähriges. Zu diesem Anlass werden wir ein Festwochenende veranstalten, welches von den Bürgern für die Bürger organisiert wird. Geplant ist unter anderem eine Bürgerbühne.“

Sport
„Unser nächstes großes Projekt wird weiter angekurbelt: Der Sportpark gegenüber des neuen Schulcampus. Die Entwurfsplanung hat die Gemeinde bereits gebilligt, nun wird die Genehmigungsplanung erstellt. Baubeginn ist dann diesen Herbst oder Winter. Wir wollen bis 2023/24 fertig werden. Auch die Unterföhringer Sportvereine sollen durch den Park ein neues Zuhause bekommen. Die Kosten für das Projekt belaufen sich derzeit auf etwa 98 Millionen Euro.“

Verkehr
„Die Gemeinde hat sich bereits letztes Jahr sehr für Verbesserungen im Bezug auf den Verkehr eingesetzt. Neben der Beteiligung am Verkehrskonzept Raum München Nord konnten wir mit der MVV-Linie 232 den ersten rein elektronisch betriebenen Regionalbus in ganz Deutschland in Betrieb nehmen. Dieses Jahr werden zudem die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie der Landeshauptstadt München zur Seilbahn über den Frankfurter Ring vorgelegt. Anfangs hat man mich für meinen Einsatz, die Verbindung von der Studentenstadt nach Unterföhring zu erweitern, belächelt. Heuer warten wir gespannt auf die Ergebnisse.“

Wohnraum
„Eines unserer Ziele ist es, in den nächsten Jahren neuen, bezahlbaren Wohnraum in der Gemeinde zu schaffen. Zum Beispiel ist der Plan, in der Apian­straße gemeinsam mit einem Investor 128 Apartments für Azubis und Meisterschüler zu schaffen. Unser für 2022 angedachtes, neues Feuerwehrhaus am Ortseingang wird auch elf Wohnungen für Mitarbeiter enthalten.“

In 2020 geht es sichtbar voran

Freimann – „Einen Stadtteil mit großem Entwicklungspotenzial“, nennt Werner Lederer-Piloty (SPD), Vorsitzender des Bezirksausschusses (BA) Schwabing-Freimann, den nördlichen Teil seines BA-Gebiets. Viele Projekte haben ihn in seinen insgesamt 22 Jahren als BA-Vorsitzender länger begleitet. Nun geht es 2020 bei den Folgenden merklich voran:

Große Lokhalle
Der Ausbau der Halle an der Lilienthalallee steht kurz vor der Vollendung. Der „Bauhaus-Markt“ ist bereits eröffnet, nun wird das „Forum für Fahrkultur – Motor World“, eine Oldtimer-Ausstellung, ebenfalls ihre Pforten aufmachen. Lederer-Piloty selbst nennt die Projekte „ein Eldorado für alle Heimwerker“ und „eine Location zur Freude aller Fahrzeug-Nostalgiker“. 

BA-Vorsitzender Werner Lederer-Piloty (SPD).

Südlich gegenüber der Lokhalle sollen 2020 zwei Bauvorhaben beginnen: Mitte des Jahres werden die Arbeiten am ersten Gebäude des Campus für Innovation und Forschung voraussichtlich losgehen. Die Pläne dazu seien bereits eingereicht, so der BA-Vorsitzende. Auch soll noch dieses Jahr mit dem Bau des Parkhauses für die dortige Zenithhalle begonnen werden. Der Viertelchef sieht darin „die Aufwertung eines ehemaligen Industriegeländes zu einer attraktiven Eventmeile mit Büros für Entwicklung und Forschung sowie attraktiven Freiflächen“.

Bayernkaserne
Auch hier geht es 2020 sichtbar voran. Zunächst beginne – anders als im Domagkpark – der Bau der Schulen auf dem Gelände. Somit seien später mit dem Einzug der ersten Anwohner bereits ausreichend Schulplätze verfügbar, erklärt Lederer-Piloty. Ferner sei die Ausschreibung der Grundstücke für den Wohnungsbau schon im Gange. „Voraussichtlich führen kommunale Wohnungsbaugesellschaften heuer auch erste Wettbewerbe durch“, so der SPDler weiter.

Heidemannstraße
Der Neubau der Realschule an der Heidemannstraße auf der sogenannten E-Fläche hinter dem Jugendzentrum LOK Freimann schreitet zügig voran, berichtet Lederer-Piloty. Das Referat für Bildung und Sport (RBS) erwarte die Fertigstellung der Schule, die eines der größten fünf Projekte des Referats 2020 ist, im dritten Quartal des Jahres, so eine Sprecherin. Dann diene sie zunächst den Schülern der Willy-Brandt-Gesamtschule als Interimsquartier. 

Benedikt Strobach

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Erwähnung im neuen Koalitionsvertrag: Soll die SEM doch in Feldmoching angewendet werden?
Erwähnung im neuen Koalitionsvertrag: Soll die SEM doch in Feldmoching angewendet werden?
Güterzug kollidiert mit Lkw am Rangierbahnhof Nord – Der Fahrer wird durch die Wucht aus der Kabine geschleudert
Güterzug kollidiert mit Lkw am Rangierbahnhof Nord – Der Fahrer wird durch die Wucht aus der Kabine geschleudert
Gemeinden äußern Bedenken: Werden Unterföhring und Aschheim bei der SEM-Planung außen vor gelassen?
Gemeinden äußern Bedenken: Werden Unterföhring und Aschheim bei der SEM-Planung außen vor gelassen?
Auf der Ingolstädter Straße: Polizei stoppt Raserin - Führerscheinentzug und Bußgeldstrafe sind die Folgen
Auf der Ingolstädter Straße: Polizei stoppt Raserin - Führerscheinentzug und Bußgeldstrafe sind die Folgen

Kommentare