Vätern helfen, Vater zu sein

Frisch nach der Trennung: Casa Papa bietet Beratung – und ein Zuhause auf Zeit

+
Andreas Bugai (li.) und Markus Nau vor der Beratungsstelle im Starenweg 54

Geht eine Ehe in die Brüche, hat das schwerwiegende Konsequenzen für die Familie. Oft müssen sich Väter eine neue Wohnung suchen und verlieren den Bezug zu ihren Kindern.

Am Hart – Dagegen möchte Casa Papa, eine Einrichtung der Diakonie Hasenbergl, etwas unternehmen. Die Beratungsstelle für Väter bietet daher im nächsten Jahr drei Wohnungen im Münchner Norden an, welche als „Väter-Wohngemeinschaften“ von frisch getrennten Papas für drei bis sechs Monate genutzt werden können. 

Markus Nau, einer der Betreuer, erklärt: „Oft gestaltet sich für frisch getrennte Väter die Wohnungssuche schwierig. Das Programm soll ihnen helfen, erneut Fuß zu fassen und die Beziehung zu ihren Kindern dabei aufrechtzuerhalten.“ 

Sein Kollege Andreas Bugai erzählt: „Oft verbringen Väter während der Wohnungssuche die Nächte bei Freunden auf der Couch, teils sogar im Auto“. Verhältnisse, in denen man die Kinder nur tagsüber sehen kann und möchte. „Mit den Wohnungen wollen wir den Vätern nicht nur ein sicheres Umfeld für ihre Kinder bieten, sondern sie auch einladen, mit Menschen in ähnlicher Situation zusammenzuleben und sich gegenseitig zu helfen“, so der 52-Jährige weiter. 

Zudem erhalten die Väter regelmäßig Unterstützung von den Betreuern. Bewerben auf die insgesamt acht Wohnplätze können sich frisch getrennte Väter aus ganz München, die einen engen Kontakt zu ihren Kindern halten wollen und bereit sind, mit anderen Vätern zusammenzuwohnen. Dazu kann telefonisch ein Beratungstermin unter der Nummer 314 001 0 vereinbart werden.

best

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchnerin verbrennt in eigener Wohnung
Münchnerin verbrennt in eigener Wohnung
Münchens Szene-Macher planen kreatives Genossenschaftsprojekt an Föhringer Hochbrücke 
Münchens Szene-Macher planen kreatives Genossenschaftsprojekt an Föhringer Hochbrücke 
Polizei warnt: Falsche Handwerker auf Diebestour – gleich zwei Fälle an einem Tag
Polizei warnt: Falsche Handwerker auf Diebestour – gleich zwei Fälle an einem Tag

Kommentare