Modernisierung des OEZ

Die neuen Baupläne rund ums OEZ – Hallo im Interview mit Center-Chef

Es sollen viele neue Aufenthaltsbereiche entstehen, die das Erlebnis OEZ und seine Attraktivität erhöhen.
+
Es sollen viele neue Aufenthaltsbereiche entstehen, die das Erlebnis OEZ und seine Attraktivität erhöhen.

Innen und außen wird vieles anders: vom Eingang in der Hanauer Straße bis zum Neubau am Parkdeck. Im Interview mit Hallo hat Center-Chef Serge Micarelli verraten, was sich am OEZ verändern wird...

Moosach – Hier und da sieht man Container, die Deckenverkleidung ist geöffnet, moderne Bodenbeläge und Sitzmöbel setzen neue Akzente. 

Kurz vor seinem 50. Geburtstag in zwei Jahren hübscht sich das Olympia-Einkaufszentrum (OEZ), eines der erfolgreichsten Shoppingcenter Deutschlands, auf. „Es ist ein behutsames Facelifting“, sagt Serge Micarelli (58) der neue Center-Manager, der zum 1. Januar die Leitung übernommen hat. 

„Damit der laufende Betrieb nicht beeinträchtigt wird, machen wir die meisten Arbeiten nachts, wenn die Geschäfte geschlossen sind.“ 30 Millionen Euro wird in die Modernisierung der insgesamt 56 000 Quadratmeter Fläche investiert, die im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein soll. Das große Jubiläums-Fest zum 50. Geburtstag steigt 2022.

Bis zu 50 000 Besucher täglich: Center-Chef Serge Micarelli modernisiert das OEZ bis 2021.

Herr Micarelli, was genau passiert derzeit im OEZ? 

Wir wollen nicht nur erreichen, dass das OEZ frischer aussieht. Es wird viele neue Aufenthaltsbereiche geben, die das Erlebnis OEZ und seine Attraktivität erhöhen. Warme Holzböden und Loungemöbel sind neu, ein Teil des Centers wird nachhaltig auf LED Beleuchtung umgestellt.

Welches große Umbaumaßnahme steht als nächstes an? 

Der Haupteingangsbereich Hanauer Straße. Der Sanierungsabschluss ist schon zum Ende des Jahres 2020, bis spätestens Frühjahr 2021 angedacht.

So könnte der Haupteingang des OEZ nach den Sanierungsarbeiten aussehen.

Welche Ideen bringen Sie für das neue OEZ mit? 

Ich könnte mir ein Mobilitätskonzept vorstellen, etwa mit fest eingerichteten Car-Sharing- oder Fahrrad-Lade-Stationen. Die kommende Generation wird anders einkaufen: sich vom Sofa aus etwas bestellen und überall hinschicken lassen können. Wir dagegen bieten Entertainment, Geselligkeit und Gastronomie für alle, die sich im OEZ treffen wollen. Konkret: Sitzgelegenheiten, Handy-Ladestationen, einer Kinderspielecke. Wir nennen das „At your Service“.

Teile des Parkdecks sollen bebaut werden. Von 300 bis zu 700 Wohnungen ist die Rede.

Hierzu gibt es nur grobe Ansätze, nichts Konkretes. Es würden auch nicht alle Parkplätze wegfallen. Ich denke bei zukünftigen Projekten an begrünte Flächen, wie wir sie jetzt schon am OEZ haben. Das aber ist Sache des Investors.

Ob Teile des Parkdecks bebaut werden ist noch nicht ganz sicher. Es gibt bis jetzt nur grobe Ansätze, nichts Konkretes.

Haben Sie denn schon Kontakt mit dem örtlichen Bezirksausschuss gehabt? 

Nein, leider noch nicht, dafür bin ich noch zu kurz da. Aber ich freue mich auf den Kontakt, bin offen für alle Gespräche und lege Wert auf ein gutes Miteinander auch mit allen Anliegern.

Sie kommen aus dem Stuttgarter Raum. 

„Ja, dort war ich über fünf Jahre, nun ist München meine Wunschstation gewesen. Es ist wirklich eines der erfolgreichstes Shopping-Center Deutschlands. Ich habe schon einmal ein halbes Jahr im OEZ gearbeitet, 2004, als die neue U-Bahnstation eröffnet wurde. Mein Sohn wurde hier geboren. Jetzt suche ich noch nach einer Familien-Wohnung im Münchner Norden, nahe am Center.“

mjh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei München gegen Raser und Poser – Gezielte Kontrollen im Stadtgebiet gegen illegale Straßenrennen und Tuning-Vergehen
Polizei München gegen Raser und Poser – Gezielte Kontrollen im Stadtgebiet gegen illegale Straßenrennen und Tuning-Vergehen
SEM in Feldmoching: So reagiert der Stadtbezirk auf die Pläne des Stadtrats
SEM in Feldmoching: So reagiert der Stadtbezirk auf die Pläne des Stadtrats
Unwetter löst Großeinsatz aus: Vermisstensuche am Fasaneriesee - Appell an Badegäste
Unwetter löst Großeinsatz aus: Vermisstensuche am Fasaneriesee - Appell an Badegäste
Antrag im Stadtrat: Kommt in Feldmoching statt KOSMO doch wieder die SEM?
Antrag im Stadtrat: Kommt in Feldmoching statt KOSMO doch wieder die SEM?

Kommentare