Weit über der erlaubten Maximalgeschwindigkeit

Auf der Ingolstädter Straße: Polizei stoppt Raserin - Führerscheinentzug und Bußgeldstrafe sind die Folgen

Symbolbild: Bei einer Geschwindigkeitskontrolle hat die Polizei München erneut auf der Ingolstädter Straße eine Raserin angehalten. Dort sollen künftig vermehrt Kontrollen durchgeführt werden.
+
Symbolbild: Bei einer Geschwindigkeitskontrolle hat die Polizei München erneut auf der Ingolstädter Straße eine Raserin angehalten. Dort sollen künftig vermehrt Kontrollen durchgeführt werden.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle hat die Polizei eine Raserin auf der Ingolstädter Straße angehalten. Der Verlust ihres Führerscheins und ein Bußgeld folgen.

  • Die Polizei München hat eine 19-jährige Raserin auf der Ingolstädter Straße angehalten
  • Die Fahrerin verliert ihren Führerschein und muss ein Bußgeld zahlen
  • Aufgrund mehrerer Verstöße erhöht die Polizei dort nun die Zahl der Kontrollen

Die Polizei hat bei einer Geschwindigkeitskontrolle eine Raserin auf der Ingolstädter Straße angehalten, die weit über der geltenden Geschwindigkeitsbgrenzung gefahren ist.

Raserin fuhr mit 114 km/h auf der Ingolstädter Straße - erlaubt sind maximal 50

Die 19-Jährige fuhr mit einem Pkw mit einer Geschwindigkeit von 114 Kilometern pro Stunde. Auf der Ingolstädter Straße gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h.

Die Münchnerin wurde angehalten und es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Bei der Höhe der Geschwindigkeit sieht der Bußgeldkatalog 280 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister und zwei Monate Fahrverbot vor.

Da die 19-Jährige ihren Führerschein noch auf Probe hat, wurde auch die zuständige Führerscheinstelle informiert.

Aufgrund mehrerer hoher Verstöße: Polizeiinspektion erhöht Anzahl der Messungen

Da im Bereich der Ingolstädter Straße vermehrt sehr hohe Geschwindigkeitsverstöße festgestellt wurden, wird die örtlich zuständige Polizeiinspektion hier verstärkt Messungen durchführen.

Auch auf der Schleißheimer Straße wurde jüngst ein Motorradfahrer mit 66 km/h über der erlaubten Maximalgeschwindigkeit gestoppt.

Am Samstag, 13. Juni, ist es zudem zu einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen auf der Landshuter Allee gekommen.

Polizeipräsidium München/best

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei München gegen Raser und Poser – Gezielte Kontrollen im Stadtgebiet gegen illegale Straßenrennen und Tuning-Vergehen
Polizei München gegen Raser und Poser – Gezielte Kontrollen im Stadtgebiet gegen illegale Straßenrennen und Tuning-Vergehen
SEM in Feldmoching: So reagiert der Stadtbezirk auf die Pläne des Stadtrats
SEM in Feldmoching: So reagiert der Stadtbezirk auf die Pläne des Stadtrats
Facebook-Beitrag über Kinderschänder auf Spielplatz in München – Polizei warnt vor Falschmeldung
Facebook-Beitrag über Kinderschänder auf Spielplatz in München – Polizei warnt vor Falschmeldung

Kommentare