BA 10: Moosach

Spitzenkandidat der AfD

+
Matthias Helmer

Hallo stellt die Erstplatzierten der Parteien vor, die für den Bezirksausschuss Moosach kandidieren. Sie verraten im Steckbrief auch, wie sie zum Wachstum des Viertels und dem Neubau der Unterführung an der Dachauer Straße stehen

Name: Matthias Helmer
Alter: 67
Im BA: bisher kein BA 10 Mitglied
Beruf: Taxiunternehmer, Minderkaufmann

Mein wichtigstes Ziel im Viertel:
München ist Deutschlands dichtbesiedeltste Stadt. Darum fordern wir Zuzugsbeschränkungen, keine neuen Baugebiete, Bauhöhenbegrenzung und den Erhalt weitläufiger Grünflächen. Auch ist mir wichtig, Altmieter zu schützen und Familien zu fördern. 

Wie möchten Sie den “Moosacher Charakter“ auch weiterhin erhalten?
Moosach soll den Spagat aus kleinstädtischem Charme und vorhandenen Urbanitätszentren bewahren. Letztere sollen vorsichtig ausgebaut werden. Wichtig ist mir, das lokale Kulturangebot Moosachs erweitern.

Wie kann man den durch das Wachstum des Viertels steigenden Verkehr am besten entlasten?
Wir müssen den ÖPNV ausbauen. In Moosach zu den Urbanitätszentren. Auch sollen die MVV-Fahrpreise gesenkt, Radwege stets in 2 Fahrtrichtungen ausgelegt, der Durchgangsverkehr auf Hauptstraßen ohne Behinderung gebündelt werden. 

Meinung zum Neubau der Unterführung an der Dachauer Straße?
Die Unterführung ist wichtig, sie verbindet Nord- mit Südmoosach besser. Der Fußgänger- und 2-Richtungs-Fahrradweg soll vom Autoverkehr großzügig getrennt, der Wirtschaftsverkehr nicht behindert werden. Der überörtliche Verkehr kann auf der Max-Born-Straße gebündelt werden.

Worauf soll bei den Bauvorhaben im Viertel (z.B. OEZ, Teplitzer Weg, Botanikum) besonders wert gelegt werden?
Dass sie mit den Urbanitätszentren gut verbunden sind durch ÖPNV, 2-Richtungs-Fahrradwege und Wirtschaftsverkehrswege. Es sollen keine globalisierten, gesichtslosen Würfelbauten werden. Schön wären begrünte, aufgelockerte Fassaden. Die Bauhöhenbegrenzung soll eingehalten werden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Am Lerchenauer See: Künstler Martin Blumöhr gestaltet Unterführung durch Viertel-Geschichten neu
Am Lerchenauer See: Künstler Martin Blumöhr gestaltet Unterführung durch Viertel-Geschichten neu
Gemeinden äußern Bedenken: Werden Unterföhring und Aschheim bei der SEM-Planung außen vor gelassen?
Gemeinden äußern Bedenken: Werden Unterföhring und Aschheim bei der SEM-Planung außen vor gelassen?
Feuerwehreinsatz in Freimann: BR-Sendemast in Flammen – DAB-Empfang könnte gestört sein
Feuerwehreinsatz in Freimann: BR-Sendemast in Flammen – DAB-Empfang könnte gestört sein

Kommentare