1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Nord

Fußballerin aus Moosach gewinnt DFB-Länderpokal mit BFV-Auswahl ‒ bald spielt sie beim FC Bayern München

Erstellt:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

Paula Rintzner spielt derzeit in der U14-Fußballmannschaft des TSV Moosach-Hartmannshofen. Ab der kommenden Saison wird sie außerdem im zweiten Team der U17 des FC Bayern kicken.
Paula Rintzner spielt derzeit in der U14-Fußballmannschaft des TSV Moosach-Hartmannshofen. Ab der kommenden Saison wird sie außerdem im zweiten Team der U17 des FC Bayern kicken. © Benedikt Strobach

Paula Rintzner aus Moosach hat mit der U14-Auswahl des BFV den DFB-Länderpokal gewonnen. Ab der kommenden Saison ist sie Spielerin beim FC Bayern München.

Moosach - Vier Spiele, vier Siege – das ist die Bilanz der U14-Juniorinnen des Bayerischen Fußballverbands (BFV) beim DFB-Länderpokal. Als einzige Münchnerin mit dabei: Paula Rintzner (14), die beim TSV Moosach-Hartmannshofen spielt – und im Finale ein Tor erzielt hat.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Als einzige Münchnerin: Fußballerin aus Moosach gewinnt DFB-Länderpokal mit BFV-Auswahl

Die Laimerin kickt, seitdem sie neun Jahre alt ist. „Ein Fußball-verrückter Freund von mir hat in der Schule immer gespielt. Da wollte ich es auch probieren“, erzählt sie. Schnell war klar: Paula will in einen Verein. Zunächst ging es zum FFC Wacker in Sendling. „Bald darauf wurde mir von einer Regionalauswahl-Trainerin des BFV geraten, mit meinem Talent in einem Jungs-Team zu spielen, weil ich dort bessere Entwicklungschancen hätte“, sagt die 14-Jährige. Dies sei bei begabten Fußballerinnen üblich.

Also wechselte Paula zu Moosach-Hartmannshofen – wo sie seit zwei Jahren als Außenstürmerin oder -verteidigerin gesetzt ist. Ihre Position mag sie, auch wenn sie lieber im Zentrum spielt. „Da kann man so schön tricksen“, erklärt die Gymnasiastin grinsend.

Erfolgreich im Fußball: Ab der kommenden Saison beim FC Bayern München

Von ihrer Mannschaft wurde sie gut aufgenommen. „Die Jungs sind alle supernett, es macht viel Spaß“, sagt die 14-Jährige. Kurz vor Saisonende steht ihr Team auf dem ersten Platz in der Kreisliga, der höchsten Spielklasse der U14. Auch ihre Gegenspieler respektieren sie als Mädchen in einer Jungs-Mannschaft eigentlich immer. „Bei einem Turnier in Italien war ein Team mal frustriert, als wir sie in Unterzahl und ‚mit einem Mädchen im Team‘ geschlagen hatten“, erinnert sie sich. „Das hat mich noch mehr angespornt, es den Jungs zu zeigen“, sagt Paula, deren Idole Lionel Messi und Linda Dallmann sind.

Letztere dürfte sie künftig sogar öfter sehen: Die 14-Jährige wird zur kommenden Saison im zweiten Damenteam der U17 des FC Bayern spielen. „Darauf freue ich mich schon sehr. Dem TSV bleibe ich über ein Zweitspielrecht auch erhalten“, sagt Paula. Damit soll es aber nicht enden. „Mein Ziel ist die Nationalmannschaft“, verrät sie. Doch erstmal trainiert sie weiter an der Lechelstraße.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare