1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Nord

Mädchen (10) auf Grünstreifen geschleudert ‒ Polizei München ermittelt nach Verkehrsunfall gegen Auto-Fahrer

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Sanitäter bei einem Rettungswagen mit einer Trage.
Ein Mädchen (10) wurde bei einem Verkehrsunfall in München auf einen Grünstreifen geschleudert und verletzt. (Symbolbild) © Franz-Peter Tschauner/dpa

Ein 10-jähriges Mädchen wurde bei einem Unfall mit einem Kleintransporter auf den Grünstreifen geschleudert und verletzt. Die Münchner Polizei ermittelt gegen den Fahrer.

Nach einem Verkehrsunfall in München zwischen einem Mädchen und einem Kleintransporter ermittelt die Polizei gegen den Fahrer. Die 10-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß auf einen Grünstreifen geschleudert und verletzt.

In München: Mädchen (10) bei Verkehrsunfall mit Kleintransporter auf Grünstreifen geschleudert

Laut Polizei wollte die junge Münchnerin am Dienstagnachmittag an der Haltestelle St.-Martins-Platz in Moosach die Straße hinter einem parkenden Bus überqueren.

Zur selben Zeit fuhr ein 65-Jähriger mit einem Kleintransporter auf der Gegenfahrbahn die Pelkovenstraße in Richtung der Dachauer Straße und erfasste das Mädchen.

Die 10-Jährige wurde bei dem Unfall auf einen Grünstreifen geschleudert und leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein leichter Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro.

Gegen den 65-Jährigen wurde ein Strafverfahren eröffnet. Die weiteren Ermittlungen führt die Münchner Verkehrspolizei.

Bei einem Verkehrsunfall an einer provisorischen Ampel in München wurde ein 7-jähriges Mädchen von einem Auto erfasst und kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare