1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Nord

Unfall nach Flucht vor Polizei-Kontrolle in München ‒ Pkw kracht gegen Baum und fängt Feuer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Die Polizei mit Blaulicht.
Bei der Flucht vor einer Polizei-Kontrolle in München krachte ein Pkw-Fahrer gegen einen Baum. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa

Bei der Flucht vor einer Polizei-Kontrolle in München kollidierte ein Pkw mit einem Baum - und fingen dabei Feuer. Der Fahrer fuhr unter Alkohol und Drogen.

Bei der Flucht vor einer Polizei-Kontrolle in München ist ein Pkw-Fahrer mit einem Baum kollidiert. Bei dem Unfall fing das Auto und ein angrenzendes Gebäude Feuer.

Die Polizei stellte beim Fahrer eine absolute Fahruntüchtigkeit aufgrund von Alkohol sowie Anzeichen von Drogen-Konsum fest.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Die Polizei hat zwei Fahrrad-Diebe in München festgenommen. Die beiden Tatverdächtigen kamen wegen ihres Autos sogar freiwillig auf die Wache.

Flucht vor Polizei-Kontrolle in München: Pkw und Baum fangen bei Unfall Feuer - Fahrer unter Alkohol und Drogen

Wie das Polizeipräsidium mitteilt, wollte eine Streife einen Pkw auf der Moosacher Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Als die Beamten die Anhaltesignale gaben, wendete der Pkw abrupt und fuhr mit hoher Geschwindigkeit stadtauswärts.

Bei der Flucht überfuhr der Fahrer mehrere rote Ampeln, beschleunigte stark und fuhr auf die Max-Born-Straße. Bei der Einmündung zur Triebstraße kam der Pkw von der Straße von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum.

Bei dem Unfall wurden der Fahrer, ein 23-jähriger Münchner, und der Beifahrer, ein 24-jähriger Münchner, leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Die aktuelle Corona-Inzidenz in München sowie die Covid-Patienten in den Kliniken.

Bei dem Fahrer stellte die Polizei eine alkoholbedinge absolute Fahrtüchtigkeit fest. Außerdem stellte sie Anzeichen für Drogen-Konsum fest. Bei ihm wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.

Nach dem Unfall mit dem Baum fing der Pkw an zu brennen. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Durch das Feuer wurde auch ein Versorgungsgebäude beschädigt. Hierbei entstanden auch mehrere tausend Euro Schaden.

Die Max-Born-Straße sowie die Einmündung der Triebstraße wurden für die Unfallaufnahme für ca. 1,5 Stunden komplett gesperrt. Es kam hier zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Ermittlungen in diesem Fall führt die Münchner Verkehrspolizei.

In München wurden kurz vor dem G7-Gipfel mehrere Polizeiautos bei einem Brandanschlag beschädigt. 

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare