Größerer Polizeieinsatz

Münchner ruft Polizei wegen Entführung seiner Freundin – Die 22-Jährige meldet sich kurz darauf selbst 

Größerer Polizeieinsatz wegen einer gemeldeten Entführung.
+
Größerer Polizeieinsatz wegen einer gemeldeten Entführung.

Eine Münchnerin musste ihre eigene angebliche Entführung aufklären. Der Anrufer meldete der Polizei, sie sei von ihrem Ex-Freund ins Auto gezogen worden.

  • Gemeldete Entführung löst größeren Polizeieinsatz aus.
  • Ein Münchner gab an, dass seine Freundin entführt wurde.
  • Die Münchnerin meldete sich dann selbst bei der Polizei.

Ein Anruf wegen einer angeblichen Entführung sorgte am Sonntagabend für einen Großeinsatz der Münchner Polizei. Ein 24-jähriger Münchner meldete über den Notruf 110, dass seine 22-jährige Freundin, von ihrem Ex-Freund ins Auto gezogen worden sei. Danach wäre der angebliche Entführer mit der Münchnerin in unbekannte Richtung weggefahren.

Aufgrund dessen wurde von der Münchner Polizei eine größere Fahndung, bei der mehr als zehn Streifenwagen eingesetzt wurden, eingeleitet. Im Verlauf der Fahndung meldete sich die angeblich entführte 22-Jährige selbst beim Polizeinotruf und gab an, dass es keine Entführung gäbe und sie mit ihrem aktuellen Freund unterwegs sei. 

Größerer Polizeieinsatz - Gemeldete Entführung war ein Fake

Durch eingetroffene Polizeikräfte konnten sowohl die 22-jährige Münchnerin als auch der 22-jährige Münchner angetroffen werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich 22-Jährige zu keinem Zeitpunkt in einer Notlage. Diese gab nun an, dass der ursprüngliche Anrufer ihr Ex-Freund sei und den neuen Beziehungsstatus durchaus kenne. 

Der 24-Jährige wurde deshalb wegen falscher Verdächtigung und den Missbrauch von Notrufen angezeigt. Die Ermittlungen zum Fall führt das Kommissariat 67.

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant:

Meistgelesen

Erwähnung im neuen Koalitionsvertrag: Soll die SEM doch in Feldmoching angewendet werden?
Erwähnung im neuen Koalitionsvertrag: Soll die SEM doch in Feldmoching angewendet werden?
Unbekannte Tote im Isar-Kanal gefunden - Polizei München bittet um Hilfe bei Identifizierung
Unbekannte Tote im Isar-Kanal gefunden - Polizei München bittet um Hilfe bei Identifizierung
Dokumentation über das Unterföhringer Bürgerhaus
Dokumentation über das Unterföhringer Bürgerhaus
Diese Baustelle lässt Anwohner buchstäblich zittern
Diese Baustelle lässt Anwohner buchstäblich zittern

Kommentare