1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Nord

Kunstprojekt für Kinder und Jugendliche ‒ BA will Unterführung an Fröttmaninger Straße verschönern

Erstellt:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

Von außen wirkt die Unterführung an der Fröttmaninger Straße düster und wenig einladend. Innen wurden neben den Wänden auch die Kunstfotografien beschmiert.
Von außen wirkt die Unterführung an der Fröttmaninger Straße düster und wenig einladend. Innen wurden neben den Wänden auch die Kunstfotografien beschmiert. © Benedikt Strobach

Da ihr Zustand aktuell wenig ansehnlich ist, will der BA die Unterführung an der Fröttmaninger Straße von Kindern und Jugendlichen schöner gestalten lassen.

Alte Heide - Schmierereien an den Wänden, verunstaltete Kunstfotografien und eine düstere Wirkung – die Unterführung zwischen Alter Heide und Parkstadt Schwabing auf Höhe der Fröttmaninger Straße wirkt derzeit wenig einladend. Das sieht auch der BA Schwabing-Freimann so und fordert per Antrag, den Durchgang aufzuwerten.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

BA-Antrag für Kunstprojekt: Kinder und Jugendliche sollen Unterführung verschönern

„Das Baureferat soll prüfen, ob es möglich ist, in der Unterführung eine partizipative künstlerische Gestaltung durchzuführen, ohne die vorhandenen Kunstfotografien zu entfernen“, erklärt Victoria Meyer-Hoffmann. Sie hat gemeinsam den Antrag mit Lars Mentrup (beide SPD) gestellt. „Sollte das möglich sein, möchten wir, dass die Gestaltung durch Kinder und Jugendliche aus den angrenzenden Vierteln erfolgt“, erklärt sie.

Dadurch könnten diese sich früh mit der Kunst- und Kulturszene befassen und sich mit ihren Vierteln vertraut machen. „Außerdem würde ihnen so Platz gegeben, sich künstlerisch auszuleben“, sagt Meyer-Hoffmann. Dafür stehe sie bereits mit der Funkstation, dem Kinder-, Jugend- und Familientreff im Domagk­park, in Kontakt. „Es ist wichtig, dass wir den jungen Menschen in der Pandemie wieder Teilhabe-Möglichkeiten geben“, betont Meyer-Hoffmann.­

Viktoria Meyer-Hoffmann (SPD) wünscht sich an der Unterführung ein partizipatives Kunstprojekt für Kinder und Jugendliche.
Viktoria Meyer-Hoffmann (SPD) wünscht sich an der Unterführung ein partizipatives Kunstprojekt für Kinder und Jugendliche. © Susie Knoll

Unterführung an der Fröttmaninger Straße: das sagt die Stadt zum Kunstprojekt

Im BA fand der Vorschlag volle Zustimmung, Es wurde ergänzend beschlossen, auf einen Ende 2017 zum Thema gestellten ähnlichen Antrag hinzuweisen und die Frage „zugunsten der Gestaltung von Jugendlichen erneut zu eruieren“. Außerdem erinnerte Claudia Mann (CSU), dass mit dem Baureferat im März eine Begehung der Unterführungen zwischen Alter Heide und Parkstadt geplant sei. Für Meyer-Hoffmann ideal: „So könnte man auch über den Durchgang nördlich des Mittleren Rings sprechen.“

Beim Baureferat sei der Antrag bisher noch nicht eingegangen, sagt ein Sprecher auf Hallo-Anfrage. Einer Antwort an den BA möchte man nicht vorgreifen. „Veränderungen in der Unterführung wären mit dem Urheber der Gestaltung und der Autobahndirektion Südbayern abzustimmen“, erklärt der Sprecher. Wegen des Orts­termins verwies er auf die vom Referat organisierten Nachtspaziergänge zur Verbesserung von Beleuchtungsanlagen, die sich BAs wünschen dürfen.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare