Ermittlungen zur Brandursache

91-Jährige Münchnerin löscht Wohnungsbrand mit Gießkanne

Die Wohnungseinrichtung in einem zu Schauzwecken weihnachtlich hergerichteten Wohnzimmer brennt am 29.11.2013 auf dem Hof der ehemaligen Feuerwache in Mariendorf in Berlin. Die Feuerwehr demonstrierte mit der Vorführung in dem Container die Brandgefahren in der Adventszeit
+
Aus unbekannten Gründen kam es zu einem Brand in der Wohnung einer 91-Jährigen in Milbertshofen. (Symbolbild)
  • Jonas Hönle
    vonJonas Hönle
    schließen

Besorgte Nachbar riefen die Feuerwehr, als sie einen Brand in der Wohnung einer 91-Jährigen bemerkten. Die Münchnerin löschte das Feuer selbst, musste aber dennoch ins Krankenhaus.

Aus bislang unbekannten Gründen fingen mehrere Einrichtungsgegenstände in einer Wohnung einer 91-jährigen Münchnerin Feuer. Als am Sonntagabend der Rauchmelder in einer Nachbarwohnung Alarm schlug, riefen die Bewohner geistesgegenwärtig die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte jedoch in der Kantstraße in Milbertshofen ankamen, hatte die 91-Jährige den Wohnungsbrand schon gelöscht - mit einer Gießkanne.

Die Besatzung eines Rettungswagens versorgte die 91-Jährige und transportierte sie mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Feuer in Milbertshofen - 91-Jährige Münchnerin löscht Wohnungsbrand mit Gießkanne

Ein Trupp, mit Atemschutzgerät ausgestattet, musste lediglich noch Nachlöscharbeiten durchführen. Ein Hochleistungslüfter entrauchte die Wohnung.

Der Einsatz war bereits nach rund 30 Minuten beendet. Der Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Berufsfeuerwehr München/jh

Auch interessant:

Meistgelesen

Ring unterm Gingkobaum: Künstlerin Elke Härtel entwirft Mahnmal am OEZ
Ring unterm Gingkobaum: Künstlerin Elke Härtel entwirft Mahnmal am OEZ

Kommentare