Neues Konzept mit mehr Bürgerorientierung

Dieser Sport-Gigant sprintet ins Mona

+
Das Mona wird umgebaut und soll so neue Kunden anziehen.

Moosach –  Aktuell sind das Erdgeschoss sowie das Obergeschoss des Einkaufszentrums an der Hanauerstraße gesperrt – Doch der französische Fitness-Discounter Decathlon soll das Spektrum jetzt erweitern

Nach der Ankündigung des Olympia-Einkaufszentrums (OEZ), bis zum 50. Jubiläum 30 Millionen Euro in eine Sanierung zu investieren (Hallo berichtete), zieht nun auch das benachbarte Einkaufszentrum Mona nach. Das Mitte 2014 von dem Vermögensverwaltungsunternehmen KGAL gekaufte 32 500 Quadratmeter große Zentrum soll noch bis Juni 2019 renoviert und neu ausgerichtet werden.

„Dank der kon­struktiven Zusammenarbeit mit dem Planungsreferat und dem Bezirks­ausschuss, konnten wir erfolgreiche Lösungen umsetzen“, sagt André Zucker, Geschäftsführer der KGAL.

Ursula Schwarz ist Pressesprecherin der KGAL.

Ein Ankermieter steht auch bereits fest: Der französische Sport-Discounter Decathlon wird auf einer Fläche von 5 000 Quadratmetern einziehen. „Außer Decathlon werden keine neuen Mieter einziehen, denn das Sportgeschäft wird die gesamten Flächen des Erdgeschosses und ersten Obergeschosses belegen“, sagt die Pressesprecherin der KGAL, Ursula Schwarz. 

Im Untergeschoss will die KGAL Supermärkte und Drogerie beibehalten. Auch im Obergeschoss soll es bei dem Mix aus Arztpraxen, Büros und dem Fitnessstudio bleiben. Gastronomie sei im Nahversorgungscenter nicht mehr vorgesehen.

Das neue Konzept orientiert sich an den Einwohnern Moosachs und ergänzt das bestehende Angebot. Die Eigentümer mussten das Center neu ausrichten, nachdem das Gastro­nomiekonzept direkt am Olympia-Einkaufszentrum von den Kunden nicht so angenommen worden war, wie erwartet. Die Eröffnung des neuen „alten“ Monas ist für Juni 2019 geplant.

Julia Langhof

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare