Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert

Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert

Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert
Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring

Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring

Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring

Feuerwehr hilft auch im OP noch

Ungeschickter Sprung aus Lkw: Fahrer spießt sich selbst auf

+
Schrecklicher Pfählungsunfall in Milbertshofen.

Lkw-Fahrer pfählt sich selbst durch einen ungeschickten Sprung aus seinem Fahrzeug – selbst im OP-Saal brauchten die Ärzte noch Feinmechanikerwerkzeug.

Milbertshofen – Am Montagvomittag, den 1. Juli,  hat sich ein Lastwagen-Fahrer auf einer Baustelle schwer verletzt. Der Fahrer sprang von seinem Fahrzeug und übersah dabei ein im Boden einbetoniertes, senkrecht stehendes Bewehrungseisen.

Zwei Zentimeter dickes Eisen bohrte sich in seinen Körper

Beim Aufprall bohrte sich das scharfkantige, zirka zwei Zentimeter dicke Eisen in den Oberkörper des Mannes. Während der Mann vom Notarzt medizinisch versorgt wurde, musste die Feuerwehr das Metall mit einem Trennschleifer vom Betonfundament abtrennen, um den schwer verletzen Patienten in ein Münchner Krankenhaus transportieren zu können.

Auch im Schockraum der Klinik unterstützten die Einsatzkräfte das Operationsteam mit speziellem Feinmechanikerwerkzeug.

Feuerwehr München

Lesen Sie hier die News aus Münchens Vierteln

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nachverdichtung in Ludwigsfeld: Hier sieht Repnikov Probleme
Nachverdichtung in Ludwigsfeld: Hier sieht Repnikov Probleme
Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring
Moosach: LKA bezieht neue Zentrale zur Terror-Abwehr am Georg-Brauchle-Ring
Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert
Ludwigsfeld: Bau von 2100 Wohnungen geplant – Lösungen für bestehende Probleme gefordert
Torquato-Tasso-Straße: Langzeitparker sorgen für Probleme – Anwohner kämpfen um Parkplätze
Torquato-Tasso-Straße: Langzeitparker sorgen für Probleme – Anwohner kämpfen um Parkplätze

Kommentare