Strafzettel sind wirkungslos

Torquato-Tasso-Straße: Langzeitparker sorgen für Probleme – Anwohner kämpfen um Parkplätze

+
Wohnmobile und Anhänger stehen Reihe an Reihe – die Anwohner haben kaum noch Platz für ihre eigenen Autos. Der Polizei sind die Hände gebunden. Sie kann lediglich Strafzettel ausstellen.

Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge, Unrat, alte Anhänger... Entlang der Torquato-Tasso-Straße findet man alles. Die Anwohner sind genervt, haben den ständigen Parkplatzkampf satt.

Milbertshofen – Wohnmobile ohne TÜV, abgestellte Anhänger oder sogar Baustellenmaterial: In der Torquato-Tasso-Straße besteht ein massives Parkplatzproblem. Firmen und Privatleute nutzen den Platz in dem Wohngebiet, um Teile ihres Fuhrparks abzustellen. 

Das sorgt für Ärger bei den eigentlichen Anwohnern: „Hier stehen Firmenwagen mit außerstädtischen Kennzeichen und das teilweise wochen- oder monatelang!“, erzählt Volker Meyen (Name von der Redaktion geändert).

Der Familienvater hat regelmäßig Probleme, einen Parkplatz für sein Auto zu finden. Bei der Polizei habe er sich schon gemeldet, aber die könne nichts tun, außer Strafzettel zu verteilen. „Das Bußgeld kostet weniger, als wenn die Leute einen Stellplatz mieten würden“, kritisiert der 40-Jährige.

Währenddessen verschlimmert sich die Situation vor Ort. Die Torquato-Tasso-Straße ist eine der ersten Straßen außerhalb der Bezahlzone der Innenstadt. Aufgrund der anliegenden Grundschule ist die Straße eine Spielstraße, was die Zone attraktiv für Langzeitparker macht. 

Dies spricht sich herum – auch in den umliegenden Straßen besteht das Problem. Mit seinem Anliegen wandte sich Meyen an den Bezirksausschuss in Milbertshofen. Die Beschwerde wurde von den Viertelpolitikern dann an das KVR weitergeleitet. 

Dieses verwies auf Hallo-Anfrage auf die Straßenverkehrsordung. Dort wird erläutert, dass Kraftfahrzeuge bis 7,5 Tonnen auch in Wohngebieten, aber nicht länger als zwei Wochen, parken dürfen. Um Langzeitparken zu verhindern, benötige es spezieller Kennzeichnungen, die aber nur bei Gefahrenlagen errichtet werden dürfen. Nun prüft das KVR die Situation an der Torquato-Tasso-Straße.

Tim Pohl

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tödlicher Verkehrsunfall: 18-Jähriger prallt frontal in Beifahrerseite 
Tödlicher Verkehrsunfall: 18-Jähriger prallt frontal in Beifahrerseite 
München
Intime Einblicke ins EHC-Kabinenleben & Tickets für das Heimspiel gegen Berlin
Intime Einblicke ins EHC-Kabinenleben & Tickets für das Heimspiel gegen Berlin
„Realitätsfern“: Lehrerverband kritisiert Grüne Pläne, Parkplätze an Schulen zu streichen
„Realitätsfern“: Lehrerverband kritisiert Grüne Pläne, Parkplätze an Schulen zu streichen

Kommentare