Horenter Sachschaden

Schleißheimer Straße: Wäscherei-Brand löst Feuerwehr-Großeinsatz aus

+
Dicke Rauchschwaden vernebelten den Einsatzkräften die Sicht.

Meterhohe Flammen und dicke Rauchschwaden in der Schleißheimer Straße hielten die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr in Atem...

Harthof – Ein Schock für zahlreiche Anwohner: Am Dienstagabend gingen binnen kürzester Zeit mehrere Notrufe von besorgten Anwohnern in der Intergierten Leitstelle der Münchner Feuerwehr ein. 

Der Grund: In einer Wäscherei in der Schleißheimer Straße war ein Feuer ausgebrochen. In dem Wohn- und Geschäftshaus sind neben der Wäscherei laut Polizei noch 66 Bewohner gemeldet. Kein Wunder also, dass die Sorge der Anwohner groß gewesen sein musste.

Nur kurze Zeit später trafen die Einsatzkräfte am Unglücksort ein und begannen umgehend mit der Brandbekämpfung. 

Lesen Sie auch: Riesiger Schaden durch Dachstuhlbrand

Löscharbeiten unter erschwerten Bedingungen

Erschwert wurde der Einsatz durch ein geöffnetes Fenster, über das der Brandrauch entlang der Hausfassade in die darüberliegenden Wohnungen eindringen konnte. Die Konsequenz: Die Feuerwehr musste fünf der in dem Haus befindlichen Wohnungen gewaltsam öffnen und durchsuchen. 

Nach etwa zwanzig Minuten war das Feuer gelöscht, das Haus wurde mit Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit. Um den Zutritt durch Unbefugte zu verhindern, verschloss die Feuerwehr im Anschluss die zerstörten Schaufenster der Wäscherei. 

Gebäude mehrere Stunden ohne Strom

Von der Feuerwehr angeforderte Elektriker der Stadtwerke trennten außerdem die Stromversorgung für das gesamte Gebäude. Eine Sicherheitsmaßnahme, die wegen der schweren Beschädigung durch die Flammen angeordnet wurde. Bis zum heutigen Morgen waren deshalb alle Bewohner des Hauses vom Stromnetz abgeschnitten.

Nach ersten Einschätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 150.000 Euro.Verletzt wurde bei diesem Einsatz glücklicherweise niemand. Zur Brandursache ermittelt die Polizei. Nach dem momentanen Ermittlungsstand wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen

Berufsfeuerwehr München/Polizei München/reb

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München
Die „Wilde Maus“ wird vom TÜV-Tester geprüft – Hallo war dabei
Die „Wilde Maus“ wird vom TÜV-Tester geprüft – Hallo war dabei
Zehn Verletzte bei Zimmerbrand in Wohnhaus: Neue Informationen zur Brandursache
Zehn Verletzte bei Zimmerbrand in Wohnhaus: Neue Informationen zur Brandursache

Kommentare