Ratten, Diskriminierung und Dreck

Neumann-Realschule: Vorwürfe wegen Mobbings erschweren Schulstart

+
Die Balthasar-Neumann-Realschule: Sozialer Brennpunkt oder Opfer von Verleumdungen?

Ein holpriger Schulbeginn für die Neumann-Realschule: Arge Anschuldigungen wegen Mobbings kursieren. Doch die Stadt dementiert diese.

Harthof – Mit einem kleinen Auftritt im Erfolgsfilm „Fack Ju Göhte 3“ machte die städtische Balthasar-Neumann-Realschule vor zwei Jahren Schlagzeilen, doch jetzt befindet sich die Einrichtung in der Kritik: Von Mobbing-Vorwürfen, interkulturellen Konflikten, verschmutzten WC-Anlagen bis hin zu angeblichen Ratten-Sichtungen auf dem Gelände ist die Rede! 

„Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind zu Tode gemobbt wird, sollten sie es wo anders anmelden“, warnt etwa ein anonymer Hinweisgeber. Ein ehemaliger Schüler berichtet: „Die mit Abstand schlimmste Schule Münchens!“

Tatsächlich ist der Anteil an Schülern mit Migrationshintergrund in der Bildungseinrichtung an der Hugo-Wolf-Straße verhältnismäßig hoch – über 70 verschiedene Nationen werden dort unterrichtet. 

Daher sei man besonders sensibilisiert auf dieses Thema, wie die Stadt betont: „Die Realschule hat in ihrem pädagogischen Konzept Schwerpunkte entwickelt, die sich auf das Zusammenleben verschiedener Kulturen, die Entwicklung sozialer und persönlicher Kompetenz der Schüler sowie interkultureller Kompetenz beziehen“, führt Katharina Rieger, Sprecherin des Bildungsreferates aus. 

Sobald Konflikte bekannt werden, werde von Seiten des in diesem Bereich extra geschulten Kollegiums entsprechend agiert und auf eine Beilegung des Konflikts hingearbeitet. Die Vorwürfe seien daher nicht zutreffend. Auch Probleme mit Ratten seien nicht bekannt. Vor Ort sorgen gleich zwei Hausmeister für Ordnung. Die Schulleitung selbst war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

ado

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Milbertshofen: Zimmer in Wohnhaus steht in Flammen – Zehn Personen verletzt
Milbertshofen: Zimmer in Wohnhaus steht in Flammen – Zehn Personen verletzt
Tödlicher Verkehrsunfall: 18-Jähriger prallt frontal in Beifahrerseite 
Tödlicher Verkehrsunfall: 18-Jähriger prallt frontal in Beifahrerseite 
München
Intime Einblicke ins EHC-Kabinenleben & Tickets für das Heimspiel gegen Berlin
Intime Einblicke ins EHC-Kabinenleben & Tickets für das Heimspiel gegen Berlin
München
Die „Wilde Maus“ wird vom TÜV-Tester geprüft – Hallo war dabei
Die „Wilde Maus“ wird vom TÜV-Tester geprüft – Hallo war dabei

Kommentare