Tödlicher Badeunfall

Lerchenauer See: Mann ertrinkt

+

Ein 46-Jähriger ist beim Baden im Lerchenauer See ertrunken.

Nur noch tot konnte jetzt ein 46-jähriger Pole aus dem Lerchenauer See geborgen werden.

Das Unglück ereignete sich am gestrigen Sonntag, 25. August, gegen 14:30 Uhr. Der 46-jähriger Pole befand sich mit mehreren Bekannten am Lerchenauer See. Nach ersten Ermittlungen sprang der 46-Jährige in den See, um sich Abkühlung zu verschaffen und er ging dabei unter. 

Nach zwei Stunden entdeckten Badegäste den leblosen Körper im Wasser und verständigten die Wasserwacht, die den Polen ans Ufer brachte. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Ein herbeigerufener Notarzt stellte schließlich den Tod des Verunglückten fest. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizei/lit

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Lockdown: Moosacher Diakonie fehlen ehrenamtliche Helfer in der Nachbarschaftshilfe
Nach Lockdown: Moosacher Diakonie fehlen ehrenamtliche Helfer in der Nachbarschaftshilfe
Corona-Impfteams kommen in die Gemeinden des Landkreis München - Auftakt in Unterföhring
Corona-Impfteams kommen in die Gemeinden des Landkreis München - Auftakt in Unterföhring
Panzerwiese: Giftiger Schadstoff gefunden – Wasserwirtschaftsamt sucht Verursacher
Panzerwiese: Giftiger Schadstoff gefunden – Wasserwirtschaftsamt sucht Verursacher

Kommentare