Alle Infos, alle Neuigkeiten: So wird der Sommernachtstraum

Alle Infos, alle Neuigkeiten: So wird der Sommernachtstraum

Alle Infos, alle Neuigkeiten: So wird der Sommernachtstraum

Lerchenauer See: Areal ertrinkt im Party-Müll – Stadt verstärkt Kontrollen

Lerchenauer See: Areal ertrinkt im Party-Müll – Stadt verstärkt Kontrollen

Lerchenauer See: Areal ertrinkt im Party-Müll – Stadt verstärkt Kontrollen

Projekte für besseren Zusammenhalt und Senioren

Bürger gestalten ihre Nachbarschaft

+
Sanierungsarbeiten und Neubauten sind bei der Senioren-Begegnungsstätte und Wohnanlage in der Schleißheimer Straße geplant. Dazu fand eine Bürgerbefragung statt.

Harthof/Am Hart/Hasenbergl/Lerchenau - Die Diakonie Hasenbergl will sich verstärkt für den Nachbarschaftszusammenhalt einsetzen - und bittet die Bürger um Mithilfe

Welche Bedürfnisse haben die Senioren im Norden? Und wie kann der Nachbarschaftszusammenhalt gestärkt werden? Mit diesen Fragen wird sich in Zukunft die Diakonie Hasenbergl verstärkt beschäftigen – und setzt dazu auf die Mithilfe der Bürger.

„Ein Ergebnis war, dass die Menschen dringend Begegnungsräume benötigen“, erklärt Stefan Fröba von der Diakonie.

Vor kurzem fanden im Harthof und an der Nordhaide Befragungen statt. Unter anderem ging es darum, was sich die Bürger für die Neugestaltung der Seniorenbegegnungsstätte an der Schleißheimer Straße wünschen und welche Bedürfnisse die Viertelbewohner noch haben. „Ein Ergebnis war, dass die Menschen dringend Begegnungsräume benötigen“, erklärt Stefan Fröba von der Diakonie. „Vor allem für Ältere gibt es wenig Plätze, wo sie sich zusammensetzen können.“ Nachgefragt wurden auch kostengünstige Angebote für Freizeitaktivitäten sowie Sport- und Gesundheitsprojekte.

Darauf reagiert die Diakonie: „Wir wollen Projektgruppen gründen, bei denen jeder mitmachen kann“, sagt Fröba. „Es wird einen Infotag geben.“ Es soll eine Aufstellung der Angebote gemacht und auf dieser Basis nach Verbesserungen gesucht werden. Das Thema Barrierefreiheit wird ebenfalls angegangen.

Das heruntergekommene Ladenzentrum an der Lassallestraße soll neu gebaut werden. Hier könnte Platz für ein Nachbarschaftstreff entstehen, hofft die Diakonie.

Einiges tut sich auch in der Siedlung am Lerchenauer See. Für die Quartiersentwicklung unter dem Motto „Wir am Lerchenauer See“ bekommt die Diakonie von der Deutschen Fernsehlotterie einen Zuschuss von 196 220 Euro, mit Eigenmitteln stehen 245 000 Euro zur Verfügung. Das Geld wird in zwei Halbtagesstellen der Diakonie investiert, die für drei Jahre entstehen. Die Mitarbeiter werden sich vor allem um die Themen Nachbarschaft und Senioren kümmern. „Der Anteil an Senioren hier ist überdurchschnittlich hoch“, erklärt Fröba. Da wiegt es besonders schwer, dass es im Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl noch immer kein Alten- und Servicezentrum gibt. Am Stanigplatz ist ein Neubau geplant, die Diakonie wird sich für die Trägerschaft bewerben. Zurzeit betreibt sie dezentrale Angebote, „aber die räumlichen Ressourcen fehlen“, so Fröba. Ziel sei, die Außensprechstunden auszubauen.

Tipps soll es auch für Immobilienunternehmen zum seniorengerechten Wohnen geben. Zudem ist die Einrichtung einer Nachbarschaftshilfe in der Lerchenau angedacht. Ein weiteres großes Ziel ist die Einrichtung eines Nachbarschaftstreffs. „Wir hoffen, dass wir Räumlichkeiten finden können“, so Fröba. „Das ist leider nicht einfach.“ Die Diakonie will deshalb auch die Umgestaltung des Ladenzentrums an der Lassallestraße (Hallo berichtete) begleiten. Hier könnte Platz für eine bürgerschaftliche Nutzung sein.

Auch wenn das Quartiersentwicklungsprojekt auf drei Jahre angelegt ist, geht es um langfristige Verbesserungen. „Uns ist es deshalb wichtig, gemeinsam mit den Bewohnern das Zusammenleben zu gestalten“, so Fröba. Im September soll es eine Auftaktveranstaltung geben, bei der sich auch die beiden neuen Mitarbeiter vorstellen. cla

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Alle Infos, alle Neuigkeiten: So wird der Sommernachtstraum
Alle Infos, alle Neuigkeiten: So wird der Sommernachtstraum
Nord
Sommernachtstraum 2019: So läuft der Aufbau
Sommernachtstraum 2019: So läuft der Aufbau

Kommentare