Stadträte schlagen neue attraktive Strecken vor

Ein neues Rad-Idyll am Fröttmaninger Berg?

+
Radler vor dem Windrad auf dem Fröttmaninger Berg: Stadträte haben dort eine neue Strecke angeregt.

Fröttmaning – München ist Radlhauptstadt: Geht es nach den Stadtratsabgeordneten von CSU und SPD, soll deshalb eine neue attraktive Radstrecke am Fröttmaninger Berg entstehen

Entsteht am Fröttmaninger Berg eine Radler-Idylle? Stadtratsabgeordnete der CSU und der SPD haben beantragt, dass die Stadt prüfen solle, ob dort eine Mountainbike-Strecke und eine Trainingsstrecke für Rennradfahrer errichtet werden kann. Sie schlagen einen Kurs parallel zur A9 vor, der von der Brücke über die A9 und dem Kurt-Landauer-Weg zum Lottlisa-Behling-Weg führt. Derzeit gibt es dort einen Weg, den auch viele Radler nutzen. 

„Mit der Strecke wären sich Fußgänger und Radler nicht mehr im Weg“, sagt die Moosacher SPD-Stadträtin Julia Schönfeld-Knor. Vorstellbar seien zwei Routen für Mountainbiker und Rennfahrer. Auch Dorothea Wiepcke (CSU), aus Schwabing-Freimann hat den Antrag unterzeichnet. „Vielleicht könnte ein Parcours auch die viel genutzte Isarroute entlasten“, hofft sie. 

Die Mountainbike-Strecke soll dauerhaft offen sein, die andere Strecke jeden zweiten Donnerstag von April bis Juli von 18 bis 21 Uhr für Rennen gesperrt.

Claudia Schuri

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nord
Kapitän des EHC Red Bull Münchens Michael Wolf beendet seine Karriere
Kapitän des EHC Red Bull Münchens Michael Wolf beendet seine Karriere

Kommentare