Güterzug in München entgleist

Güterzug in München entgleist

Güterzug in München entgleist
Schleißheimer Straße: Wäscherei-Brand löst Feuerwehr-Großeinsatz aus

Schleißheimer Straße: Wäscherei-Brand löst Feuerwehr-Großeinsatz aus

Schleißheimer Straße: Wäscherei-Brand löst Feuerwehr-Großeinsatz aus

Alles neu in Freimann

Freimann: BMW fährt auf neuen Campus ab

+
So sieht er also aus, der neue BMW-Campus.

Der Neubau von BMW in Freimann ist bezogen: Die Mitarbeiter dürfen sich auf 3000 moderne Arbeitsplätze, einen Shop und sogar zwei Imker freuen. Hallo hat sich dort umgesehen.

Freimann – Rund eineinhalb Jahre nach der Grundsteinlegung herrscht im neuen BMW-Campus in Freimann inzwischen reger Betrieb. Diese Woche haben die letzten der mehr als 3000 Mitarbeiter dort ihren Dienst aufgenommen. Sie finden modernste Arbeitsplätze und viele Annehmlichkeiten vor. Von einigen profitiert der ganze Münchner Norden. Hallo hat sich vor Ort umgesehen.

„Wir ermutigen unsere Mitarbeiter mit dem Fahrrad zu kommen“

Kurios: Auf Bildschirmen werden die Abfahrtszeiten der nahen Busse und der U-Bahn angezeigt. Auch Standorte fürs Car- und Bikesharing finden sich. Denn auch wenn BMW ein Motorenhersteller ist: „Wir ermutigen unsere Mitarbeiter, mit dem öffentlichen Personennahverkehr oder dem Fahrrad zu kommen“, sagt Konzernsprecherin Daria Nikitina. „Wir wollen den Münchner Norden nicht zusätzlich mit Verkehr belasten.“ Nicht zuletzt deshalb gibt es neben den nur rund 1200 Parkplätzen auch mehr als 400 überdachte Fahrradabstellplätze.

Das erwartet die Mitarbeiter auf dem neuen BMW-Campus

Auf dem Dach haben Imker eine Heimat gefunden. © Daschner
Die Dachterrasse © Daschner
Viele moderne Gemälde und Fotografien  © Daschner
Großzügige und helle Arbeitsplätze © Daschner
Arbeits-Lounges © Daschner
Ein Fitnessstudio © Daschner
Höhenverstellbare Arbeitsplätze © Daschner
Außerdem sind Teile von BMW Motorrad in das neue Werkstattgebäude umgezogen. © Daschner
Eine moderne Tiefgarage © Daschner
Ein Kickerautomaten für die Pause. © Daschner
Einzelarbeitsplätze © Daschner

Im Campus finden sich der BMW-Vertrieb Deutschland, die BMW Financial Services und das Alphabet Fuhrparkmanagement wieder. Außerdem ist unter anderem der Direktvertrieb von BMW Motorrad ins ebenfalls neue Werkstattgebäude umgezogen. Rund 74 000 Quadratmeter Büroflächen und weitere circa 30 000 Quadratmeter im Werkstattgebäude stehen laut Gesamtprojektleiter Jens Freitag zur Verfügung.

BMW hat jetzt zwei Imker

In den Büros setzt BMW auf das Desksharing-Prinzip. „Die Mitarbeiter haben damit keine festen Schreibtische mehr, sondern suchen sich einen freien Platz in ihrer jeweiligen Abteilung“, erklärt Freitag. Alle Schreibtische sind höhenverstellbar, sodass die Mitarbeiter auch im Stehen arbeiten können. Außerdem sind über den ganzen Campus – auch in der Kantine – Arbeitszonen verteilt, an denen die BMW-Mitarbeiter ihren Laptop anschließen und auch dort arbeiten können.

Dazu gibt es Kickerautomaten für die Pause, einen Shop und ein Fitnessstudio. Eine intelligente Gebäudetechnik passt Licht, Temperatur und Jalousien automatisch an die Gegebenheiten an. Auch für die Natur tut BMW etwas: Zum einen werden die Flachdächer noch begrünt. Zum anderen haben dort zwei Imker eine Heimat für ihre Bienenstöcke gefunden. A. Daschner

Lesen Sie hier die News aus Münchens Vierteln

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage
Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage
Nord
Bilder von der Pressekonferenz zum Start der Champions Hockey League
Bilder von der Pressekonferenz zum Start der Champions Hockey League

Kommentare