Feuerwehr holt den Pot

Anstoß durch Pfarrer Dr. Markus Brunner und den 1. PWU-Vorsitzenden Andreas Kemmelmeyer mit den Mannschaften von Kolping (li.) und der PWU. Der Erlös der Veranstaltung in Höhe von rund 600 Euro geht an die katholische und evangelische Kirchengemeinde in Unterföhring. Foto: Karl Hirt

Spannende, torreiche, vor allem aber faire Spiele konnten die über den Tag verteilten rund 200 Zuschauer, darunter auch Alt-Bürgermeister Klaus Läßing, der katholische Pfarrer Dr. Markus Brunner, sowie der erste Bürgermeister Franz Schwarz und einige Gemeinderäte bei der 27. Auflage des PWU-Hallenfußballturniers in Unterföhring verfolgen.

Nachdem dieses Mal jede der teilnehmenden sieben Mannschaften gegen jede spielte, war bis zum Schluss für Spannung gesorgt. Die Spieler der Freiwilligen Feuerwehr konnten sich am Ende mit drei Punkten Vorsprung den Sieg sichern. Zweiter wurde die Mannschaft des TSV Unterföhring 1 („Zamperl“) vor der Kolpingfamilie Unterföhring., auf den weiteren Plätzen folgten die „Gemeindekicker“, die PWU; der TC Unterföhring und TSV Unterföhring 2. Die Pokale wurden wie jedes Jahr von den Gemeinderäten der PWU gestiftet. Das 28. Benefiz-Hallenfußballturnier findet am zweiten Sonntag im November 2012 statt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Mord an Frau in Hochhaus – Der Täter stellte sich der Polizei und gestand
Mord an Frau in Hochhaus – Der Täter stellte sich der Polizei und gestand
Wegen Sanierung – Schule zieht temporär nach Moosach
Wegen Sanierung – Schule zieht temporär nach Moosach
Schüsse bei Hochzeitskorso gemeldet – Polizei durchsucht Braut-Auto nach Schusswaffen
Schüsse bei Hochzeitskorso gemeldet – Polizei durchsucht Braut-Auto nach Schusswaffen
100-Mitarbeiter-Firma aus München entwickelt Solar-Fahrzeug – doch nun geht das Geld aus
100-Mitarbeiter-Firma aus München entwickelt Solar-Fahrzeug – doch nun geht das Geld aus

Kommentare